AVM Psychotherapie  

Otto-Wels-Str. 5
97070 Würzburg - AltstadtZum Kartenausschnitt Routenplaner Bus & Bahn
Telefon: (09 31) 88 07 56-12
Gratis anrufen
AVM Psychotherapie (09 31) 88 07 56-12 Würzburg Otto-Wels-Str. 5 97070 Altstadt https://ies.v4all.de/0122/OETB/0122/0/7710/59477710_200x100px.png 3.5 5 3

Weiterempfehlen:
Freies SELLWERK Prime
Normal erreichbar oder spezieller Service?

Fotos und Videos vom Inhaber (1)

Video 1 AVM Psychotherapie
Anzeige AVM Psychotherapie
Zusatzinformationen: Verhaltenstherapie, Ängste, Depressionen, alle Kassen und privat, Ausbildung, Kinder, Jugendliche, Hypnose, Schlafstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht, Burnout, Essstörungen, Sexuelle Funktionsstörungen, Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation, Erwachsene, Psychologische Psychotherapie, Psychotherapeutische Ambulanz, Psychiatrie und Psychotherapie, ADHS, Aggression, Angst, Anorexie, Approbation, Bulimie, Depression, Eltern, Jugendlichentherapie, Kindertherapie, Paartherapie, Phobie, Pubertät, Schmerz, Supervision, Trauma, Trennung, Zwang, Psychologische Psychotherapie Erwachsene, Psychologische Psychotherapie Jugendliche, Psychologische Psychotherapie Kinder, VT, KJP, PP, Psychologische Psychotherapeuten, Psychotherapeutische Ausbildung, Verhaltensmodifikation, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeuten, Verhaltenstherapeuten
Öffnungszeiten
Montag 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag 10:30 - 12:30 Uhr

In der psychotherapeutischen Ambulanz der AVM gGmbH in Würzburg werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit psychischen Störungen oder Problemen wie Depression, Bulimie, Zwang oder Phobie behandelt. Die ausführliche Diagnostik besteht unter anderem aus Fragebögen, Interviews, Selbstbeobachtungsprotokollen und der Betrachtung des Krankheitsverlaufs. Danach wird ein Behandlungsplan entwickelt, der auf die jeweilige persönliche Problematik zugeschnitten ist. In der Kindertherapie und Jugendlichentherapie geht es beispielsweise um die Themen Pubertät und Trauma, für Erwachsene und Eltern zum Beispiel um Trennung, Schmerz oder eine Paartherapie. Die Ambulanz wurde neu eingerichtet und verfügt über mehrere Behandlungszimmer.

btrusted_logo

Empfehlungen anderer Unternehmen

AVM Psychotherapie   hat das btrusted-Siegel noch nicht aktiviert
Sie sind Inhaber? Siegel jetzt kostenlos freischalten!
 

Bewertungen1:

Gesamtnote aus 3 Bewertungen aus dieser Quelle:
In Gesamtnote eingerechnet
golocal (3)

Meine Bewertung für AVM Psychotherapie

Sterne vergeben
Welche Erfahrungen hattest Du?
1500 Zeichen übrig
Jetzt bewerten!*

Neueste Bewertungen

Unzumutbar? 28.07.2019Jonathan Kieser

via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Die Räume sind gut, die Atmosphäre naja und ich hatte echt keinen geeigneten Psychologen.”

Unzumutbar? 12.04.2019Octi

via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Hey, ich bin selbst Patientin in der AVM. Es ist meine erste Therapieerfahrung und ich bin positiv überrascht. Seit über einem halben Jahr bin ich jetzt schon in Behandlung und fühle mich gut aufgehoben. Die Therapeutin ist sehr nett und ich habe das Gefühl mich im Notfall immer dort melden zu können wenn ich Hilfe brauche. Dank der ambulanten Therapie dort müsste ich auch nicht, wie eigentlich geplant, in eine Klinik. Dafür bin ich sehr dankbar. Allgemein kann ich es sehr weiterempfehlen sich dort eine Therapie zu suchen. (Kurze Fakten zu mir: ich bin 20 Jahre alt und leide an mittelgradig depressiven Episoden) ...”weniger

Unzumutbar? 23.05.2017Ciri Smith

via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Ich persönlich bin nur die Angehörige (feste Freundin) eines Patienten. Er selbst sagt die Therapie dort sei für ihn reine Zeitverschwendung. Er hat keine Lust auf die Therapiestunden dort. Wie das für die anderen Patienten ist weiß ich jedoch nicht. Ihm gefällt es nicht, dass man im Wartezimmer von einer/m Therapeut/in abgeholt werden muss und es den Patienten nicht gestattet ist selbst zu den Zimmern laufen darf. Er denkt dies sei einfach unnötig und er fühlt sich dadurch auch irgendwie eingeschränkt. Er möchte nach den "Probestunden" dort nicht wieder hingehen. Da dies auch seine erste Therapieerfahrung war und diese gleich schlecht begonnen hat und er suizidgefährdet ist, mache ich mir dadurch natürlich noch mehr Sorgen.. Was sowohl ihm als auch mir an der Einrichtung nicht gefällt: Das Wartezimmer ist sehr ungemütlich eingerichtet. Und das Wartezimmer ist auch eigentlich NUR für die Patienten vorgesehen. Angehörige haben in der Ambulanz nichts zu suchen und sollen außerhalb des Hauses bleiben. Ich fühle mich dort deshalb unerwünscht. In vielen Büchern über Depressionen wird geschrieben, dass 1. Angehörige sehr wichtig für die Betroffenen sind und 2. diese am Besten auch Kontakt zu den Psychologen/Therapeuten des Betroffenen suchen sollten, um vielleicht irgenwie hilfreich zu sein, sowie 3. die Angehörigen sich selbst auch Hilfe suchen sollen, da negative Effekte durch die Depression des Betroffenen auch bei ihnen erscheinen können. Aber hier ist das ihnen wohl egal.. ...”weniger


Legende:
1 Bewertungen stammen von Drittanbietern
Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
Foto hinzufügen