Bischöfliches Generalvikariat Bistum Osnabrück  

Hasestr. 40 A
49074 Osnabrück - InnenstadtZum Kartenausschnitt Routenplaner Bus & Bahn
Telefon: (05 41) 3 18-0
Gratis anrufen
Telefax:
Weitere Adressen / Rufnummern einblenden Weitere Adressen / Rufnummern ausblenden

Bischof Dr. Franz-Josef Bode  

Telefon: (05 41) 3 18-0
Gratis anrufen

Weihbischof Johannes Wübbe  

Telefon: (05 41) 3 18-0
Gratis anrufen

Diözesanstelle Berufe der Kirche  

Telefon: (05 41) 3 18-4 12
Gratis anrufen

Bistumsarchiv  

Telefon: (05 41) 3 18-4 18
Gratis anrufen

Forum am Dom  

Telefon: (05 41) 3 18-2 80
Gratis anrufen

Diözesanmuseum  

Telefon: (05 41) 3 18-4 81
Gratis anrufen

Diözesanbibliothek  

Telefon: (05 41) 3 18-4 70
Gratis anrufen

Diözesanmedienstelle  

Telefon: (05 41) 3 18-2 08
Gratis anrufen

Erwachsenenbildung  

Telefon: (05 41) 3 58 68-71
Gratis anrufen

Soziales Seminar  

Telefon: (05 41) 3 18-8 80
Gratis anrufen

Bischöfliche Pressestelle  

Telefon: (05 41) 3 18-5 10
Gratis anrufen

Diözesan-Pilgerstelle  

Telefon: (05 41) 3 18-6 17
Gratis anrufen

Schulstiftung  

Telefon: (05 41) 3 18-1 89
Gratis anrufen

Priesterseminar  

Telefon: (05 41) 3 18-4 50
Gratis anrufen

Bischöfliches Offizialat  

Telefon: (05 41) 3 18-4 02
Gratis anrufen

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)  

Telefon: (05 41) 3 18-3 91
Gratis anrufen

Katholische Frauengemeinschaft (kfd)  

Telefon: (05 41) 3 18-2 64
Gratis anrufen

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)  

Telefon: (05 41) 3 18-2 42
Gratis anrufen

Christliche Arbeiter(innen)-Jugend (CAJ)  

Telefon: (05 41) 3 18-2 71
Gratis anrufen

Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG)  

Telefon: (05 41) 3 18-2 44
Gratis anrufen
Bischöfliches Generalvikariat Bistum Osnabrück (05 41) 3 18-0 Osnabrück Hasestr. 40 A 49074 Innenstadt https://102m.de/02/0156/0557/1020216_bistum_osnabrueck_200x100.png 3 5 1

Weiterempfehlen:
Normal erreichbar oder spezieller Service?

Fotos und Videos vom Inhaber (1)

Kundenbild groß 1 Bischöfliches Generalvikariat Bistum Osnabrück

Bilder aus weiteren Quellen (41)

Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Weitere Bilder Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal
Zusatzinformationen: Bischöfliches Generalvikariat, Wübbe, Diözesanstelle Berufe der Kirche
Öffnungszeiten
Montag 08:00 - 16:30 Uhr
Dienstag 08:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch 08:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag 08:00 - 16:30 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Das Bistum Osnabrück ist bunt:
Großstädte wie Bremen und Osnabrück, ländliche Regionen mit kleinen Dörfern, Küsten und Inseln an der Nordsee, Mittelgebirge im Süden, Heilbäder und Industriestädte, Gebiete mit tiefkatholischer Prägung und Diasporaregionen - das sind die spannenden Facetten dieser Diözese im Nordwesten Deutschlands. Zahlenmäßig gehört das Bistum Osnabrück nicht zu den größten Diözesen es sind die Menschen, die hier leben und wirken, die ihm zu echter Größe verhelfen: Sie geben dem Bistum sein lebendiges und freundliches Gesicht. Das Bischöfliche Generalvikariat ist die Verwaltungsbehörde des Bistums Osnabrück. Insgesamt sind dort knapp 300 Personen beschäftigt. An der Spitze steht Generalvikar Theo Paul als Vertreter des Bischofs. Das Generalvikariat hat 10 Abteilungen: Personalentwicklung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Seelsorge, Schulen und Hochschulen, Caritas und Sozialarbeit, Finanzen und Bau, Personal und Organisation, Kirchengemeinden, Recht und Revision, Kultur und Archiv. Quelle: https://bistum-osnabrueck.de Stand 9.12.19
Weitere Informationen
Telefonberatung Ja

Bewertungen1:

Gesamtnote aus 1 Bewertung aus dieser Quelle:
In Gesamtnote eingerechnet
golocal (1)

Meine Bewertung für Bischöfliches Generalvikariat Bistum Osnabrück

Sterne vergeben
Welche Erfahrungen hattest Du?
1500 Zeichen übrig
Jetzt bewerten!*

Neueste Bewertungen

Unzumutbar? 27.03.2014Kaiser Robert

verifiziert durch Community, via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Ein Bummel durch die Osnabrücker Altstadt führte uns zum römisch-katholischen St. Peter Dom (auch Dom St. Petrus im Flyer benannt), die Kathedrale des Bistums Osnabrück. Der Dom ist ein altes spätromanisches Bauwerk mit unterschiedlich dicken Türmen und prägt seit seiner Entstehung um 1100 die Silhouette der Stadt. Im rechten Turm sind die Glocken, das sechsstimmige Gussstahlgeläut besteht aus den Glocken "Maria Immaculata", "Petrus", "Crispinus und Crispinianus", "Wiho", "Gosbert" und "Adolf von Tecklenburg". Gleich links vom Eingang hinter einem Gitter das alte Taufbecken von 1220, die Kirche selber veränderte im Laufe der Jahrhunderte der Dom innen wie außen sein Gesicht – innen vor allem in der Barockzeit, von der Altäre, Figuren und Epitaphien Zeugnis geben, außen durch Um- und Anbauten während der großen Restaurierung 1882–1910 unter Alexander Behnes. Der Dom ist für Kunst Interessierte schon sehenswert, ich bin allerdings immer sehr erschlagen, wenn ich solche Kirchen verlasse, und den Domschatz haben wir uns ganz bewusst nicht mehr angesehen. Der Dom gehört auch zum Jakobsweg in Osnabrück, wer von Bremen kommt macht hier halt und holt sich den Stempel aus der Dom Sakristei rechts vom Altarraum, danach pilgert man weiter nach Köln. ...”weniger


Legende:
1 Bewertungen stammen von Drittanbietern
Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
Foto hinzufügen