Weltladen & Café Sasel  

Saseler Markt 8
22393 Hamburg - SaselZum Kartenausschnitt Routenplaner Bus & Bahn
Telefon:
Gratis anrufen
Weltladen & Café Sasel (0 40) 60 01 19 16 Hamburg Saseler Markt 8 22393 Sasel 5 5 2

Weiterempfehlen:

Bilder aus weiteren Quellen (9)

Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal
Öffnungszeiten
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag 09:00 - 13:00 Uhr
Produkthinweis Detailseite gewerblich

Bewertungen1:

Gesamtnote aus 2 Bewertungen (+ 2 weitere) aus dieser Quelle:
In Gesamtnote eingerechnet
golocal (2)
Nicht in Gesamtnote eingerechnet
yelp (2)

Meine Bewertung für Weltladen & Café Sasel

Sterne vergeben
Welche Erfahrungen hattest Du?
1500 Zeichen übrig
Jetzt bewerten!*

Neueste Bewertungen

Unzumutbar? 10.05.2014Schwerie

verifiziert durch Checkin, Community, via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Neulich, so beim PN-Battle hier, einfach mal für heute 11 Uhr mit GAW verabredet. Ergo heute aufs Bike geschwungen und hergeradelt. Kurz vorm Ziel noch versucht Darling 234NCM zu bewegen, mitzukommen, aber das war nicht von Erfolg gekennzeichnet... klappt bestimmt beim näxten Mal! ;o) Endlich angekommen saß GAW schon, Zeitung lesend und Cappu genießend draußen in der Sonne! Ja, heute gab es wirklich Sonne, nämlich genau zu dem Zeitpunkt dieses Treffens. Als wir dann endlich weit nach 14 Uhr gingen fing das Schietwetter wieder an. Und jetzt wo ich das schreibe und mal hoch und aus dem Fenster gugge... es schifft wie dolle! ;o) Wieder zurück zum Weltladen. Schnell begrüßt, immerhin hatten wir uns ja noch nie vorher gesehen und gleich nen guten Draht zu einander gehabt! Das ist also dieses golocal-Gefühl! ;o) Erst Mal nen Cappu-Schoko geholt und dann so lange gequasselt bis es etwas frisch um die Nase wurde. Drinnen wurde Platz und so zogen wir kurzerhand ins Café. So vom ersten Eindruck... ein richtiger kleiner Geheimtipp! Mir hat es sofort auf Anhieb gefallen! Nicht nur die Tatsache, wie hier mit fair gehandelten Sachen umgegangen wird sondern das gesamte Ganzes! Hier wuselten 4 oder 5 ältere Damen umher und kümmerten sich um den Verkauf des kleinen Ladens ums leibliche Wohl der Café- Besucher und den restlichen Orga-Kram! Hier war für die 6 Tische mehr Personal am werkeln als in so manchen, um längen größeren oder teureren To-Go-Shops im restlichen Hamburg! Und der Hammer... die Damen arbeiten ehrenamtlich! Für lau... das ist wirklich ein starkes Stück! Das die Ladys, obwohl ohne Lohn, trotzdem gut drauf sind, setzt dem ganzen noch die Krone auf! Im Café haben GAW und ich unser Gespräch fortgesetzt, während wir immer wieder unterbrochen wurden, weil vor dem Laden die Konfirmisten auf und ab liefen. das war lustig und schön anzusehen. Ich hatte ja sowas nicht... obwohl... doch ich hatte Jugendweihe! Klingt doch irgendwie besser wie Konfirmation, auch wenn beides, im Grunde das Gleiche bedeuten soll! Wie auch immer... die Halbwüchsigen waren sichtbar stolz auf ihren Tag und das ist es, worauf es ankommt! Als es 13 Uhr wurde, beim Erzählen merkt man das gar nicht richtig... hätte das Café ja eigentlich Feierabend... Aber es gab keine Ermahnung wegen der Schlusszeit! erst so gegen dreiviertel 3. Dann war es aber auch dicke Zeit wieder aufzubrechen. Was wir dann auch machten! Zum Schluß gab es einen fröhlichen SWE-Gruß an alle! Fazit! Ein sehr kleines, anheimelndes Café im Verbund mit einen Fairtrade-Laden. Wer das mal erleben möchte, die Öffnungszeiten stehen oben! Ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall! Egal weswegen man herkommt! von mir gibt es 5 Sterne! Empfehlung? Definitiv, ohne wenn und aber! PS: noch ein Tipp zum Finden! Wenn man vom Saseler Markt kommt, in Richtung Budni geht und bei Budni angekommen ist, ist man zu weit gegangen! ;o) Dann schnell umdrehen und etwa 30 Meter zurückgehen und Links Ausschau halten! Das sollte dann klappen! Viel Spaß! ;o) ...”weniger

Unzumutbar? 05.05.2014Ein golocal Nutzer

verifiziert durch Checkin, Community, via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„So'n Schiet. Ich hatte mein Strickzeug eingepackt, mir die Birkenstockschuhe angezogen, meinen Hund geschnappt und habe mich nach Sasel auf den Weg gemacht, um mir in dem Weltladen die Leute anzusehen und Kaffee und Kuchen geniessen. Was für ein Ärger, denn der Laden hatte geschlossen. Tja, lesen müsste man können, dann wäre es nicht passiert. Ich werde nun morgen den erneuten Versuch starten und danach weiter berichten. Neun Fotos konnte ich heute schon schiessen. Dabei gefiel mir die Aufschrift an dem Kirchen Fahrzeug sehr gut: "Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten. Psalm 9" Ich hoffe, dass es auch für meine Jenna gilt. Die drei *** besagen noch nichts, denn Golocal will Sterne sehen, sonst stellen sie es nicht online.sel. Heute war es soweit. Es war Dienstag und wir hatten ausgeschlafen. Zuerst gehtr es ja immer auf die Wiese am Appelhoff und dann zu Rosalie. Nachdem wir die Runde gedreht hatten, rein ins Auto und ab nach Sasel. Den Weg kannten wir ja schon von gestern. Auf dem Parkplatz der Kirche hatten wir wie Glück und konnten das Auto abstellen. Mein Hund lief schon mal vor und sondierte die Lage. Im Café konnten wir 6 Tische zählen und an zwei Tischen war noch Platz frei. Im Garten des Cafés stehen noch diverse Bänke und Tische, an denen man sich in der wärmeren Jahreszeit Kaffee und Kuchen schmecken lassen kann. Man betritt das Café durch eine Glastür und geht auf den Tresen zu. Links davon befinden sich die Tische und Stühle. Es waren ca. 10 vorwiegend ältere Personen anwesend, die bei einer Tasse Kaffee plauschten. Ich sah mich um, sah aber keine strickenden Männer und Frauen, so dass ich mein Strickzeug im Auto liegen lassen konnte. (Scherz, denn ich kann nicht mehr stricken) Die Frauen, die den Laden führten, gaben mir zu verstehen, dass der Hund ebenso willkommen ist wie ich. Nur sollte er nicht auf den Tisch steigen, wie sie wörtlich sagte. Bestellen muss man am Tresen und sich die Sachen mit an den Tisch nehmen. Ich bestellte einen Becher Kaffee und ein Stück Schoko/Mandel/Kirsch Kuchen und wir setzten uns an den Tisch. Kaffee und Kuchen schmeckten vorzüglich und zum Schluss zahlte ich 5 €, weil ich noch eine 125 g Tüte Marmor Dinkel Knusperchen mitgenommen hatte. Bevor wir gingen sah ich noch durch den Verkaufsraum des Weltladens. Hier standen Regale an den Wänden, in denen diverse Fair Trade Produkte angeboten werden. Eine „bekannte“ Fair Trade Company“ ist die GEPA. Sie setzt sich seit 35 Jahren für den fairen Handel ein. Unter dem Link www.gepa.de und www.fairtrade.de kann man nachlesen, was sie leisten. Zum Ergebnis: Ich finde diesen Laden und das Café ausgesprochen gut und wenn durch den Fairen Handel mehr Geld an die Erzeuger rüber kommt, ist es super. 5 ***** mit Tendenz zum Herzchen. Also Leute, auf in den Weltladen und Fair Trade Produkte erwerben. Es werden immer mal ehrenamtliche Kräfte gesucht, die dann ebenso freundlich und zuvorkommend bedienen. ...”weniger

Unzumutbar? 01.03.2011Christiane G.

via yelp Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über yelp eingeholt.

„Ja, ganz klar: Daumen hoch! Im Sommer draußen eine heiße Schokolade und einen leckeren Kuchen. Hier läuft alles rund. Auch wenn ich ...” mehr

Unzumutbar? 22.03.2009Alexander M.

via yelp Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über yelp eingeholt.

„Dieser kleine, freundlich-helle Ort liegt direkt am Saseler Markt in direkter Nähe zu meiner eigenen Praxis. Entsprechend kehre ich hier ...” mehr


Legende:
1 Bewertungen stammen von Drittanbietern
Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
Foto hinzufügen