claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Kulinarische Reise durch die Weihnachtszeit

Bild
Apfelwein mit Zimt und Sternanis eingestellt am 11.12.2014

Gesundes und Leckeres rund ums Weihnachtsfest

Sobald die Adventszeit beginnt und der Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, locken überall süße Leckereien: Plätzchen, gebrannte Mandeln, Christstollen und Dominosteine. An den Feiertagen selbst wartet das festliche Weihnachtsmenü. Gutes Essen gehört an Weihnachten einfach dazu. Nach den Feiertagen folgt dann meist das böse Erwachen. Wir zeigen, welche Weihnachtsleckereien schmecken und zudem gesund sind.

Gesund essen auf Weihnachtsmarkt
Auf dem Weihnachtsmarkt sind die kulinarischen Versuchungen groß. Wer dennoch beim Weihnachtsmarktbesuch auf seine Ernährung achten möchte, kann beispielsweise der fettigen Bratwurst einen mageren Fleischspieß vorziehen. Gesundes Naschen geht am besten mit heißen Maronen oder Apfelchips, die auf vielen Weihnachtsmärkten angeboten werden. Beide Süßigkeiten sind fett- und kalorienarm und schmecken köstlich. Das gilt natürlich auch für den beliebten Glühwein: Eine gute Alternative ist heißer Apfelwein – er hat deutlich weniger Zucker und ist in Maßen sogar gesund. Generell gilt für die Weihnachtstage aber: Alles ist hin und wieder mal erlaubt.

Bio-Weihnachtsmärkte
Der Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz gehört zu den beliebtesten Öko-Weihnachtsmärkten in Berlin. Geöffnet an den vier Adventswochenenden wartet der Advents-Ökomarkt kulinarisch mit einem guten Bio-Angebot auf. Neben Bio-Bratwurst und Bio-Steaks für den direkten Verzehr können auch Bio-Gänse und Bio-Enten für das Weihnachtsessen bestellt werden. Wer es lieber süß mag, bekommt Vollkornwaffeln und Bio-Kekse. Heißer Met, Honig und Wein ergänzen das gute Öko-Angebot des Adventsmarktes.

Vegane Weihnachtsmärkte liegen im Trend. Die Nachfrage nach tierleidfreien Geschenkideen und pflanzlichen Leckereien steigt. In immer mehr Städten finden spezielle vegane Weihnachtsmärkte statt. Ob Waffeln, Kuchen, Glühwein oder Heiße Schokolade – auf veganen Weihnachtsmärkten gibt es alles, was einen gelungenen Weihnachtsmarktbesuch ausmacht. In Leipzig findet am 13. Dezember in der Südvorstadt zum zweiten Mal ein veganer Weihnachtsmarkt statt. Neben einer großen Auswahl pflanzlicher Leckereien, bietet der Markt gesunde Alternativen zum Weihnachtsbraten. Außerdem gibt es ein breites Spektrum an praktischen Geschenkideen: Naturkosmetik ohne Tierversuche, vegane Weine und Körperpflegeprodukte sowie biologische, fair gehandelte Kleidung.

Tipps fürs Weihnachtsessen
Wie wäre es in diesem Jahr mit einem etwas anderen Weihnachtsessen? Statt einer Gans ist ein im Ofen gegarter Fisch sehr lecker. Für ein Weihnachtsdinner besonders geeignet sind Kaltwasserfische wie Forelle, Lachs, Zander oder Makrele. Anstelle von Pommes oder Kroketten schmecken leichte Beilagen wie Reis. Als Vorspeise kann zum Weihnachtsessen eine Suppe oder einen Salat serviert werden. Auch beim Dessert lassen sich Nachtische wie Mousse au Chocolat oder Crème brûlée ersetzen. Genießen Sie stattdessen lieber einen gesunden Obstsalat oder einen leckeren Früchtequark.
zur Beitragsübersicht