claim

Weihnachtsmarkt Bliekastel

Informationen zum Weihnachtsmarkt Bliekastel

Weihnachtsstimmung in der Orangerie

Weihnachtsstimmung und Lichterzauber verspricht der vorweihnachtliche Markt in der Orangerie in Blieskastel auch in diesem Jahr wieder. Stimmungsvolle Dekorationen in vorweihnachtlichem Flair um einen großen Christbaum und Verkaufsstände mit handwerklicher Kunst, ausgefallene Geschenkideen und weihnachtliche Köstlichkeiten warten auf die Besucher. Ein besonderer Markt von Frauen für Frauen, der zurückgeht auf die Idee, den Frauen von Blieskastel und Umgebung ein geeignetes Podium zu bieten, ihre, zum größten Teil selbst gefertigten Waren, einem großen Publikum vorzustellen.

Informationen zu Blieskastel

Das Land um Blieskastel an der unteren Blies begann seine Territorialgeschichte im Hochmittelalter mit häufig wechselnden Besitzverhältnissen. Die Reichsgrafen von der Leyen erwarben im 17. Jahrhundert die Herrschaft Blieskastel und verlegten im 18. Jahrhundert ihre Residenz dort hin. Hierdurch begann in dem bis dahin unbedeutenden Städtchen eine kurze, dafür aber eindrucksvolle Periode lebhafter Bautätigkeiten mit zahlreichen Höhepunkten spätbarocker Baukunst. Die neuen Blieskasteler Herren brachen die örtliche Burg ab und nahmen eine weitläufige Schlossanlage in Angriff, die 1664 fertiggestellt wurde. Beim Einmarsch der französischen Revolutionstruppen, wurde im Jahr 1793 das Schloss schwer beschädigt. Da es in den Folgejahren als Steinbruch verwendet wurde, stand im Jahr 1820 kein Stein mehr auf dem anderen. Es ist ein Glücksfall, dass von der Schlossanlage der 1669 errichtete zweigeschossige "Lange Bau", die sogenannte „Orangerie“ übrig blieb. Irreführend ist indes der Name „Orangerie“, der sich wegen der Nähe des Baus zum Schlossgarten eingebürgert hat.
Die „Orangerie“ wird heute für kulturelle Veranstaltungen - Vorträge, Ausstellungen und Konzerte genutzt.

Lage: Die Orangerie liegt an der Schlossbergstraße.