claim

91 Suchergebnisse für Wuppertal

Weitere Informationen zum Bad

Wuppertalsperre

Wuppertalsperre im Städtedreieck
Ort: Radevormwald
Adresse: Kräwinkel
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 12 km
Weitere Informationen zum Bad

Bevertalsperre

Badesee in Hückeswagen
Ort: Hückeswagen
Adresse: Käfernberg 40
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 18 km
Weitere Informationen zum Bad

Seaside Beach Baldeney

Beach am Baldeney-See in Essen
Ort: Essen
Adresse: Freiherr-vom-Stein-Str. 384
Entfernung: 19 km
Weitere Informationen zum Bad

Glörtalsperre

Badesee in Breckerfeld, Sauerland
Ort: Breckerfeld
Adresse: Glörstr.
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 20 km
Weitere Informationen zum Bad

Erholungsgebiet Unterbacher See Strandbad Nord und Süd

Unterbacher See in Düsseldorf
Ort: Düsseldorf
Adresse: Kleiner Torfbruch 35
Entfernung: 23 km
Weitere Informationen zum Bad

Großer Silbersee in Leverkusen

Badesee in Leverkusen
Ort: Leverkusen
Adresse: Robert-Blum-Str. 22
Entfernung: 28 km
Weitere Informationen zum Bad

Freizeitanlage am Hitdorfer See

Ehemaliger Kiessee in Leverkusen
Ort: Leverkusen
Adresse: Umlag 2B
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 29 km
Weitere Informationen zum Bad

Freizeitzentrum Sechs-Seen-Platte

Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Kalkweg 262
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 30 km
Weitere Informationen zum Bad

Freibad Wolfssee

Badesee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Kalkweg 262a
Entfernung: 30 km
Weitere Informationen zum Bad

Linger See

Linger Talsperre in Marienheide
Ort: Marienheide
Adresse: Linger Str. 2
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung: 30 km

Badeseen in Wuppertal: Stausee sei Dank

An einem heißen Sommertag einfach schnell in den See springen – doch halt: Gibt es Badeseen in Wuppertal? Und was ist mit dem Fluss, der Wupper? Eine Spurensuche.

Der Fluss steckt schon im Stadtnamen, doch für urbanen Badespaß im Sommer sorgt die Wupper nicht – sie ist kein Badegewässer. Dennoch sitzen Badenixen und Wasserratten nicht auf dem Trockenen. Zwar gibt es keine Badeseen in Wuppertal, doch die Umgebung – vor allem im Süden und im Westen – hat einige Ausflugsziele parat. Einfach Badesachen einpacken (Sonnenschutz nicht vergessen) und ab ins Auto.

Baden an der Talsperre

Der Wupperverband hat an vier Talsperren Badestellen eingerichtet, und zwar an der Bever-, Brucher-, Lingese- und der Wupper-Talsperre. Doch Achtung: Gebadet wird auf eigene Gefahr, eine Aufsicht gibt es nicht. Wichtig ist auch, die Schwimmverbotszonen zu beachten, da hier Lebensgefahr besteht. Teilweise sind aber Mitarbeiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Einsatz. Eine Talsperre, die ein wahrer Touristenmagnet geworden ist, ist die Glörtalsperre zwischen Märkischem und Ennepe-Ruhr-Kreis. Eingebettet in eine hügelige Waldlandschaft lockt der Stausee Besucher aus dem Ruhrgebiet und dem Sauerland an. Im Naturbad am Nordufer hüpfen Badegäste ins Wasser – doch nur, wenn die Rettungswache ein Auge auf das bunte Treiben hat. Ohne Aufsicht ist das Baden untersagt.

Zu Besuch in Düsseldorf

Rund 20 Kilometer sind es von Wuppertal an den östlichen Stadtrand von Düsseldorf. Dort wartet der Unterbacher See auf Besuch aus der ganzen Region. In gleich zwei Strandbädern genießen die Badegäste die Sonne, kraulen zu den Badeplattformen oder baggern auf den Beachvolleyballfeldern. Am Südstrand gibt es zudem einen FKK-Bereich. Wer mehr Auswahl an Badeseen möchte, muss einen weiteren Weg auf sich nehmen – zum Beispiel an den rund 30 Kilometer entfernten See in Langenfeld. Bis es irgendwann vielleicht eigene Badeseen in Wuppertal gibt, müssen die Einwohner die Anfahrt mit dem Auto in Kauf nehmen. Doch nach einer schweißtreibenden Fahrt ist der Sprung ins kühle Nass sowieso noch schöner.