claim

Deutschlands Badestellen bekommen Bestnoten

Hervorragende Wasserqualität in deutschen Gewässern

Europäische Umweltagentur stellt Testergebnisse vor
Der Sommer kann kommen! Laut einer aktuellen Untersuchung der Europäischen Umweltagentur haben mehr als drei von vier Badegewässern in den 27 EU-Ländern ausgezeichnete Wasserqualität. Deutschland gehört dabei zu den Ländern mit den saubersten Gewässern. Rund neun von zehn getesteten Badestellen an Binnengewässern erfüllten die höchsten Standards in puncto Wasserqualität. Deutschlandweit wurden im Testjahr 2012 insgesamt 2.300 Badegewässer untersucht, wovon 88 Prozent die Bestnote erhielten.

Ungetrübte Aussichten auf die Strandbadsaison
Vor allem die Binnengewässer in Deutschland schneiden bei dem Test sehr gut ab. Das dürfte besonders die Strandbadliebhaber freuen. So wie vielen Badestellen in Deutschland wird auch dem Berliner Freibad Plötzensee exzellente Wasserqualität bescheinigt. Genauso sauber ist das Bade- und Wasserskivergnügen im Freibad Nordstrand in Erfurt. Wie gut die Wasserqualität im Lieblingsstrandbad ist, können Badegäste auf der interaktiven Karte der Europäischen Umweltagentur einsehen.

Auch die Küsten schneiden gut ab
An fast 80 Prozent aller Badestellen an Nord- und Ostsee kann mit gutem Gewissen in die Wellen gesprungen werden. Ausgezeichnete Wasserqualität und einen endlosen Sandstrand gibt es beispielsweise am Ostseestrand in Zinnowitz. Auch das Strandbad Norddeich Nordseestrand überzeugt mit der Bestnote und sorgt zusätzlich mit einem 4.000 qm großen unbeheizten Meerwasserbecken für sommerliche Abkühlung.

Dieses Bad wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Möchtest Du dieses Bad wirklich von Deiner Merkliste löschen?

Ja Nein

Auf Deiner Merkliste ist leider kein Platz mehr. Um dieses Bad hinzuzufügen, musst Du erst ein anderes von der Liste entfernen.

OK