claim

Lese-Tipps für den Tag am See

Die perfekte Sommerlektüre für den Tag im Freien

Dieser Sommer wird lustig! In dem Buch „In 80 Fettnäpfchen um die Welt“ wird den Lesern ein humorvoller Rundumschlag geboten. Genau das Richtige für alle, die sich mit den Bräuchen und Sitten anderer Länder auseinandersetzen möchten. Oder wusstet Ihr etwa, dass das Schlürfen einer Suppe in Japan zu den guten Tischmanieren gehört? Und, dass das Tragen einer grünen Mütze in China eine bestimmte Bedeutung hat? Grüne Mützen in China signalisieren nämlich in der Ehe betrogen worden zu sein. Ob Tischmanieren oder Kleiderwahl – man kann als Tourist in unzählige Fettnäpfchen treten. Um zumindest einem Teil der Blamage-Möglichkeiten vorzubeugen, empfehlen wir die lustige Lektüre von Francoise Hauser.

Ein absoluter Klassiker der Reiseliteratur ist mittlerweile „1000 Places To See Before You Die“ von Patricia Schultz. Die Reisejournalistin hat die schönsten, interessantesten und exklusivsten Reiseziele auf der ganzen Welt in einem Buch zusammengefasst. Statt der üblichen Touristenzentren findet man mit dem Buch auch echte Geheimtipps und kann sich so den Urlaub verschönern. Allerdings tendiert Schultz bei der Auswahl der Hotels und Restaurants eher zu hochpreisigen Locations. Rucksacktouristen sollten sich also nach Alternativen umschauen.

In der heutigen Zeit ist das Kennenlernen von Leuten über das Internet nichts Außergewöhnliches mehr. Genau das wird im Buch „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer aufgegriffen. Das im Jahr 2006 erschienene Buch beschreibt, wie sich zwei eigentlich fremde Menschen durch eine zufällig falsch versendete E-Mail immer näher kommen. Die Hauptcharaktere Emmi und Leo bauen über E-Mails eine Freundschaft auf. Doch ob diese auch einem Treffen im realen Leben standhält und vielleicht sogar in einer Beziehung endet, ist die Frage. „Gut gegen Nordwind“ ist ein empfehlenswertes Buch, das ausschließlich aus E-Mails besteht und seine Leser von Beginn an fesselt!

Ein absolutes Muss für jeden Sommer ist ein richtig spannender Krimi für den Tag am See oder im Freibad! Der Meister des Gruselns, Stephen King, bietet mit seinem Sommerroman „Joyland“ eine spannende Gruselgeschichte. Der Student Devin verbringt einen schaurigen Sommer als Aushilfe in dem nostalgischen Vergnügungspark „Joyland“. Dort lernt er das kuriose Schaustellerleben kennen, durchlebt den ersten Liebeskummer und muss am Ende um sein Leben kämpfen.

Dieses Bad wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Möchtest Du dieses Bad wirklich von Deiner Merkliste löschen?

Ja Nein

Auf Deiner Merkliste ist leider kein Platz mehr. Um dieses Bad hinzuzufügen, musst Du erst ein anderes von der Liste entfernen.

OK