claim

Hinweis

Das Örtliche prüft nicht, inwieweit für die hier angezeigten Freizeit- und Bademöglichkeiten Nutzungsbeschränkungen bestehen (z. B. eingeschränkte Öffnungszeiten, Badeverbote etc.). Es wird empfohlen, sich vor Ort und/oder über den ggf. angegebenen Kontakt über die geltenden Nutzungsbedingungen und (u. U. wetterabhängigen) Öffnungszeiten zu informieren.

Achtung: Wegen der Corona Krise können die hier gezeigten Informationen abweichen. Bitte rufen Sie vorher an!

Marbach-Stausee

Informationen zum Marbach-Stausee

Stausee im Odenwald

Corona-Hinweis: Stand 29.06.2020:
Das Baden im Marbachstausse bleibt weiterhin verboten. Die Gesamtsituation hat dazu geführt, dass es dem Betreiber nicht möglich ist das Baden und die Nutzung der Liegewiese zu ermöglichen. Sollte sich an der Situation etwas ändern, wird es auf der Homepage veröffentlicht.

Der Marbachstausee liegt an einer Talsperre, welche zum Hochwasserschutz errichtet wurde. Heute wird der Stausee für Freizeit und Erholung genutzt und ist ein offizieller Badesee.

Die große Liegewiese am Südufer bietet viel Platz zum Sonnen und Erholen inmitten der Natur. In der Nähe ist auch der Jugendzeltplatz Meisengrund.

Mögliche Freizeitaktivitäten am Stausee sind Baden, Bootfahren, Surfen, Segeln (bis 3,5 m² Segelfläche), Angeln und Wandern.

Informationen zu Erbach

Der Marbach-Stausee liegt im Odenwald. Der nördliche Seebereich gehört zur Gemarkung Haisterbach der Stadt Erbach, der südöstliche zur Gemarkung Hetzbach der Stadt Oberzent, der südwestliche zur Gemarkung Hüttenthal der Gemeinde Mossautal; sie alle befinden sich im Südteil des Odenwaldkreises. Aufgestaut wird der westliche Mümling-Zufluss Marbach von der etwa 8 km (Luftlinie) südsüdwestlich von Erbach errichteten Marbach-Talsperre. Östlich unterhalb derselben liegt der Weiler Marbach.