claim
Die Weihnachtsmarktsuche von Das Örtliche




Der Duft von Weihnachten – typische Weihnachtsgewürze

Aromatische Fitmacher in der Weihnachtszeit

Wenn die Tage immer kürzer und die Nächte langsam länger werden, wissen wir: die Weihnachtszeit rückt näher. Und bringt mit Zimt, Vanille, Anis und Nelken jede Menge Würze in die Adventszeit! Die klassischen Weihnachtsgewürze, sie duften nicht nur verführerisch und vertraut, sondern sind auch richtige Fitmacher. Gewürze sind schon früher ein wichtiger Bestandteil der Medizin gewesen, denn sie fördern die Gesundheit, indem sie das Immunsystem stärken. Somit veredeln Weihnachtsgewürze zahlreiche Leckereien und wappnen uns zugleich vor Infektionen in der kalten Jahreszeit.

Zimt, Vanille & Co. – die wahren Festtagsretter
Was wäre die Adventszeit ohne Zimt? Das Gewürz gehört zu einem der ältesten und bietet neben dem einzigartigen Geschmack wertvolle Nebeneffekte, die sich auf unseren Körper auswirken. Zimt treibt unsere Leistungsfähigkeit voran und beruhigt den Magen. Zudem wirkt es antibakteriell und pusht den Blutdruck - somit ein echter Allrounder in der Weihnachtszeit! Ein weiteres Gewürz, welches nicht nur in der Adventszeit zum Einsatz kommt, ist Vanille. Das Gewürz regt die Produktion von Glückshormonen an und fungiert als aphrodisierender Stimmungsaufheller. Obendrein verleiht Vanille dem Weihnachtsgebäck und Gerichten eine besondere Note und hat daher das Zeug zum wahren Festtagsretter. Ebenso wie Zimt und Vanille ist auch das Weihnachtsgewürz Anis ein echtes Wundermittel. Anis ist besonders in der Weihnachtszeit sehr hilfreich, denn er dient dazu, die Verdauung anzuregen und trotz fettiger Festtagsspeisen, Bauchkrämpfe und ein Völlegefühl zu vermeiden. Die Gewürznelke wiederum ist den meisten nur als Zutat in Lebkuchen oder Glühwein bekannt, doch auch sie hat so einige positive Eigenschaften. So kann sie beispielsweise als Heilmittel bei Zahnschmerzen angewendet werden und auch zum Abbau von Stress und Nervosität kann die Nelke in Form von Öl genutzt werden.

All die beliebten Weihnachtsgewürze sind zwar zu jeder Jahreszeit abgepackt im Supermarkt erhältlich, dennoch ist ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt unverzichtbar, um sich von der Vielfalt der Gewürzsorten inspirieren zu lassen und sich mit einem kleinen Vorrat einzudecken. Neben den Buden mit einem gemischten Warensortiment, sind auf einigen Märkten Stände zu finden, die sich auf Gewürze spezialisiert haben. Passend zur Jahreszeit bieten diese oft auch eine Bandbreite an Teesorten an.

Lübecker Weihnachtsmarkt
Auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt wird es dieses Jahr einen Stand von Boomers Gourmet geben. Dort findet man erlesene Gewürze und Gourmetsalze - ein Besuch lohnt sich! Des Weiteren bietet der traditionelle Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus ein vielfältiges Weihnachtssortiment, das vom Lübecker Marzipan bis hin zu Schmuck-und Glasartikeln alles bietet, was das Herz begehrt.

Ulmer Weihnachtsmarkt
Auch der Ulmer Weihnachtsmarkt präsentiert sich zur Adventszeit in voller Pracht. Mehr als 130 Aussteller finden zur Weihnachtszeit auf dem Münsterplatz zusammen. Dabei wird den Besuchern nicht nur eine traumhafte Kulisse vor dem höchsten Kirchturm der Welt geboten, sondern zusätzlich auch eine bunte Mischung an Kunsthandwerk und Köstlichkeiten. Der Markt ist für Tee- und Gewürzliebhaber genau das Richtige, denn dort wird es einen Stand des Tee- und Gewürze-Fachgeschäfts Fahrenkamp Spezialitäten geben.

Der Weihnachtsmarkt wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Soll der Markt wirklich aus Deiner Merkliste gelöscht werden?

Ja Nein

Leider hast Du bereits 10 von 10 möglichen Märkten zu Deiner Merkliste hinzugefügt. Wenn Du neue Märkte speichern willst, musst Du zuvor andere Märkte löschen.

OK