claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Der Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Dresden

Bild
eingestellt am 12.11.2012

Lust auf eine Zeitreise in der Vorweihnachtszeit?

Unweit der Frauenkirche inmitten der Dresdener Altstadt hat man vom 28.11. bis zum 23.12. täglich die Gelegenheit, im Stallhaus des Dresdener Schlosses ins Mittelalter einzutauchen. Der Eintritt auf dem Markt ist werktags frei. Gegen einen Wegzoll (Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro) kann man am Wochenende die Reise in die Zeit gemeinsam mit Krämern, Gauklern, Feuerkünstlern, Spielleuten und jeder Menge zusätzlichem Programm antreten.

Das Stallhaus, eines der wenigen original erhaltenen Turnierplätze des Mittelalters, wurde 1591 fertig gestellt und ist der ideale Ort für einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Statt der üblichen Beschallung mit „Last Christmas“ erwarten einen hier mittelalterlich gekleidete und in altertümlicher Sprache kommunizierende Händler, welche ihre wertvollen Waren wie Amulette, Lederbeutel, Trinkhörner und vieles mehr anbieten. Auch mittelalterliche Handwerkskunst kann hier betrachtet und erworben werden: Ob schmiedeeiserne Kerzenhalter, Truhen, Kerzen oder Taschen – alles, was bei unseren Vorfahren beliebt war, wird von den geschickten Werkzeugschwingern in Handarbeit angefertigt – sogar Auftragsarbeiten nach eigenen Vorstellungen.

Für das leibliche Wohl wird alles nach alter Tradition und frisch vor Ort zubereitet: Zum Beispiel Thüringer Bratwürste, Sächsische Schweinskeule und der Dresdner Eierkuchen, mittelalterlicher Met und vielerlei Sorten an Glühwein. Zum Wochenende reisen zudem allerlei Spielleute an, welche die Gassen des Dresdener Weihnachtsmarkts mit Klängen aus ferner Zeit bespielen. Ein besonderes Highlight des Mittelalter-Weihnachtsmarkts ist jedes Jahr der Badezuber: das beliebte Badehaus mit Dampfsauna. Hier hat jeder die Möglichkeit, bei winterlichen Außentemperaturen und Beerenglühweinpunsch im 36 Grad warmen Eichenzuber zu baden.

Der Dresdener Mittelalter-Weihnachtsmarkt und viele weitere tolle Weihnachtsmärkte in Sachsen warten nur darauf, entdeckt zu werden!
zur Beitragsübersicht