claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Die Dekotrends für Weihnachten 2011

Bild
eingestellt am 20.09.2011

Dekotrends:

Die weihnachtliche Stimmung trifft uns meistens viel zu früh. Vor allem im Einzelhandel gibt es schon im Frühherbst den Schokoladenweihnachtsmann und seine süßen Kollegen. Aber auch die Figürchen für den Tannenbaum und die neusten Farbkombinationen für die weihnachtliche Dekoration streifen unser Blickfeld. Und damit beginnen die ersten Sorgen: „In welchen Farben schmücke ich den Baum?“, „Passt der alte Schmuck noch zu meinen neuen Errungenschaften?“, „Jetzt habe ich keine passende Tischdecke!“ „Wie kombiniere ich am besten die verschiedenen Trends?“. Aber mit ein paar einfachen Tricks ist das gar nicht so kompliziert:

Am besten beginnt man mit der Farbwahl. In diesem Jahr stehen zwei Stile im Vordergrund: Kühle Töne, wie weiß, silbern und creme, und die warme Variante lila und beere. Außerdem wird man nicht selten verchromte Pilze und andere Figuren mit Perlen oder Strass sehen. Auch die kleinen Vögel, die man an den Baum geklemment weden, sind aus Glas oder aus pastellfarbenen Federn. Diese Farben sollte man kombinieren, um eine Mitte zwischen warmen und kalten Tönen zu schaffen.

Wenn nicht alles neu gekauft werden soll, kann man auch mit dem Schmuck aus den Vorjahren arbeiten. Denn ein Stil geht an Weihnachten immer: traditioneller Kitsch. Dazu gehören rote Socken am Kamin, die grüne Girlande über der Tür und bunte Figuren soweit das Auge reicht. Bei den damit verbundenen kräftigen Farben empfiehlt es sich, mit Glasdekorationen und der Farbe Weiß zu arbeiten, um das Ganze etwas aufzufrischen. Zum Beispiel kann man sich gläserne Schneeflöckchen oder Eiszapfen an Fenster und Baum hängen oder auch die Tischdekoration heller halten.
Tipp hier: Einfach eine weiße Tischdecke mit silbernen Stickereien unter den Adventskranz legen.

Aber vor allem gilt auch dieses Weihnachten: Schön ist, was gefällt. Also lass Dich inspirieren – auf den Weihnachtsmärkten in Deiner Nähe.
zur Beitragsübersicht