claim
Die Weihnachtsmarktsuche von Das Örtliche




Filmtipp: Wunder einer Winternacht (Finnland 2009)

Wie Nikolas zum Nikolaus wurde

Wer sich in der Adventszeit einmal einen Weihnachtsfilm der besonderen Art anschauen möchte, der liegt bei diesem Film genau richtig.

Das finnische Original „Jaoulutarina“ lief im Jahre 2007 an und hatte in Deutschland am 05.11.2009 Premiere auf DVD. Bei der IMDb* mit 6,8 von 10 Punkten bewertet, vereint „Wunder einer Winternacht“ auf intelligente Art unterschiedliche Genres wie Drama, Familie und Fantasy und schaffte es mit dieser interessanten Mischung unter anderem auf Platz 14 der Neuheiten-Charts sowie auf Platz 18 der Gesamt-Charts.
Damit ist der Streifen der größte Erfolg in der finnischen Kinogeschichte, was sich auch in den zahlreichen Übersetzungen in den unterschiedlichsten Ländern widerspiegelt.

Frei nach dem Buch „Wunder einer Winternacht“ von Marko Leino behandelt der Film in kurzweiligen 77 Minuten die Geschichte des kleinen Waisen Nikolas.
Dieser wird von einer bescheidenen kleinen Dorfgemeinschaft in Lappland aufgenommen. Da die Familien gerade mal genug zum Überleben für sich und die eigenen Kinder übrig haben, wird entschieden, dass die Dorfbewohner den Jungen gemeinsam großziehen wollen. So nimmt jede Familie des Dorfes ein Jahr lang den kleinen Sprössling bei sich auf und pünktlich zu Weihnachten am Heiligabend wird der Junge dann an die nächste Familie übergeben.
Um seine Dankbarkeit zu zeigen, fertigt Nikolas für jedes Kind der Familien ein Präsent, das er als Abschiedsgeschenk am heiligen Abend überreicht.
Doch dann werden die Zeiten wesentlich härter: Nikolas muss bei dem bösen Zimmermann Isakki arbeiten. Der Zimmermann gilt als Kinderhasser, aber der Junge macht aus seiner Lage das Beste und entwickelt handwerkliches Geschick. Seine angefertigten Geschenke werden so immer raffinierter. Doch die Lage spitzt sich zu, als Isakki Nikolas plötzlich das Basteln zu Weihnachten verbietet ...
Der Film bringt alle Bestandteile eines klassischen Weihnachtsfilms mit: Den Weihnachtsmann – hier mal in Gestalt eines kleinen Jungen – und eine Dorfgemeinschaft, welche mit viel Menschlichkeit und Nächstenliebe den harten Zeiten trotzt. Nebenbei beantwortet „Wunder einer Winternacht“ viele Fragen, die zum Thema Weihnachten bei Kindern und Erwachsenen alljährlich aufkommen: „Wieso trägt der Weihnachtsmann einen roten Mantel?“, „Warum werden am Heiligabend Geschenke verteilt?“ und und und.

Außerdem eignen sich die herrlichen Aufnahmen der verschneiten finnischen Landschaft hervorragend, um sich zur Adventszeit oder am Heiligabend bequem auf dem heimischen Sofa in weihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen und mit einer Tasse heißem Glühwein den Film zu genießen.

Übrigens: Ähnlich weiße Pracht kann man im Advent natürlich auch in Deutschland finden – in Bayern, wo jährlich die Schneewahrscheinlichkeit am höchsten ist.

________________________
* Internet Movie Database

Der Weihnachtsmarkt wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Soll der Markt wirklich aus Deiner Merkliste gelöscht werden?

Ja Nein

Leider hast Du bereits 10 von 10 möglichen Märkten zu Deiner Merkliste hinzugefügt. Wenn Du neue Märkte speichern willst, musst Du zuvor andere Märkte löschen.

OK