claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Lebkuchen

Bild
eingestellt am 14.12.2011

Rezept des Monats Dezember (Teil 1):

Kurz vor Weihnachten präsentieren wir Dir ein leckeres Lebkuchenrezept: Diese traditionellen Plätzchen schmecken gut, sehen schön aus und lassen sich auch prima verschenken. Gemeinsam mit Freunden macht das Backen und Dekorieren noch viel mehr Spaß und ist ein tolles Event in der kalten Vorweihnachtszeit.

Zutaten:
1½ kg Mehl, 500 g Honig, 500 g Zucker, 4 Eier, 250 g Butter, 2 Päckchen Puddingpulver (Schokolade), ¼ l Milch, 30 g Natron, 1 Zitrone (Saft), 3 Päckchen Lebkuchengewürz, 2 EL Kakaopulver (dunkel), gemahlene Mandeln, gemahlene Nüsse

Zubereitungszeit:
Teig: etwa 1 Stunde; Ausstechen und Backen: etwa 3 Stunden; Ofen: 10-12 Minuten bei 180°C

Zubereitung:
Den Honig erwärmen und dann das Lebkuchengewürz unterrühren. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.
Währenddessen die Milch erwärmen und Natron hinzufügen. Am besten in einem größeren Topf, da Natron aufschäumt.
Nun Zucker, Eier und Butter mischen und nach und nach Mehl, Schokoladenpuddingpulver und Kakao dazu streuen. Den abgekühlten Honig, die Natronmilch und den Saft der Zitrone in die Mischung geben und das Ganze gut durchkneten. Zum Schluss noch die gemahlenen Nüsse und Mandeln dazu schütten, bis der Teig nicht mehr klebt.
Den fertigen Teig über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
Zum Backen rollst Du den Teig etwa einen halben bis einen Zentimeter dick aus und stichst dann mit den Formen die Plätzchen aus. Diese können entweder im ungebackenen Zustand mit Nüssen oder nach dem Backen mit Zuckerguss oder Schokolade dekoriert werden. Wenn Du keine Plätzchenformen hast, kannst Du auch ein Glas zum Ausstechen benutzen oder den Teig einfach in Rechtecke schneiden.

Tipp: Wenn Du die Schokoladenglasur mit Rumaroma verfeinerst, schmecken die Lebkuchen besonders lecker.
zur Beitragsübersicht