claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Verrückte Weihnachtszeit! Die außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Bild
Foto: Kzenon / Shutterstock.com eingestellt am 23.11.2015

Ein einzigartiger Start in die Weihnachtsmarkt-Saison

Ein Bergwerk als stimmungsvolle Location? Pinke Beleuchtung? Ein Weihnachtsmarkt auf dem Schiff? Man muss die Vorweihnachtszeit nicht immer auf Weihnachtsmärkten im klassischen Stil verbringen. Es geht auch anders! Neben den Weihnachtsangeboten in Freizeitparks für den alljährlichen Nervenkitzel, gibt es bundesweit viele außergewöhnliche Weihnachtsmärkte, die mit ihren originellen Konzepten etwas Abwechslung für die ganze Familie bieten. Nun geht es in die heiße Phase und viele Weihnachtsmärkte haben schon ihre Tore geöffnet. Wir freuen uns auf eine besinnliche Adventszeit mit märchenhaften Lichtern, frisch gebackenem Stollen und leckerem Glühwein!

Bergmännischer Weihnachtsmarkt im Schwarzwald
Immer am 3. Advent öffnet das Bergwerk in Neubulach seine Pforten. Mit dem traditionellen Bergmannsweihnachtsmarkt lässt die Stollengemeinschaft der historischen Bergwerke Neubulach e.V. das Besucherbergwerk „Hella-Glück“ und den umliegenden Wald erstrahlen. Dabei wird vor allem untertage ein einzigartiges Ambiente geschaffen. Schon der Weg hinunter ins Bergwerk ist liebevoll mit Weihnachtspyramiden, Sternen und Lichtern dekoriert. Zahlreiche Kunsthandwerker stellen ihre Arbeiten in Kunst- und Schauschmieden aus. Ein besonderes Highlight für die Kinder ist zudem der Besuch vom Nikolaus.

Der schwimmende Christkindlmarkt
Die kleine Stadt Vilshofen an der Donau hat sich etwas ganz besonderes für die Adventszeit ausgedacht. An den drei ersten Adventswochenenden findet dort alljährlich der „Schwimmende Christkindlmarkt“ statt. Während ein Teil des Marktes die wunderschöne Kulisse der Donaupromenade ziert, wird auf einem Personenschiff die „Größte Bettkrippe der Welt“ ausgestellt. Sie ist ganze 20 Meter lang und fast 3,50 Meter hoch. Ein Christbaum taucht die niederbayerische Stadt mit fast 4000 Lichtern und 1500 Weihnachtskugeln in eine liebevolle Atmosphäre, die von dem zauberhaften Duft von Glühwein, weihnachtlichen Gewürzen und Lebkuchen vollendet wird. Neben Kunsthandwerk kann der Besucher niederbayerische Leckerbissen genießen, während er dem kostenfreien kulturellen Angebot lauscht. Für ihren schwimmenden Christkindlmarkt wurde Vilshofen im Jahr 2006 sogar von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ anlässlich des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ mit einer Urkunde und einem Siegespokal ausgezeichnet.

Pink Christmas
Mit Buden, die auf weiß und pink setzen und einem außergewöhnlichem Lichtdesign, lädt der Münchner Weihnachtsmarkt „Pink Christmas“ alle ein, die extravagantes schätzen. Vor zehn Jahren entstanden in der Gay Community, ist der besondere Weihnachtsmarkt mittlerweile ein kleines Kulturfestival für die ganze Familie geworden. Ab dem 26. November kann man hier die gesamte Adventszeit über die bunte Atmosphäre genießen und durch die eleganten Pagodenzelte schlendern. Besonders auszeichnend ist das witzige Showprogramm, welches neben einem Chanson-Abend auch Platz für Travestieshows bietet. Dabei muss man aber nicht auf die traditionellen Adventsprodukte verzichten. Im strahlend pinken Ambiente gibt es natürlich auch Glühwein, Stollen und tolles Kunsthandwerk.
zur Beitragsübersicht