claim
Die Weihnachtsmarktsuche von Das Örtliche




Weihnachten XXL – Die größten Adventskränze Deutschlands

Groß, größer, XXL

Adventskränze findet man zur Weihnachtszeit in fast jedem Wohnzimmer. Die christliche Tradition entzückt nicht nur gläubige Menschen, sondern auch Deko-Fans und Weihnachts-Begeisterte. Nur wenige kennen allerdings die eigentliche Symbolik und Geschichte der Adventskränze, die bereits im Jahr 1839 seinen Ursprung fand. Der Erfinder des Kranzes zur Adventszeit war Johann Hinrich Wichern, ein evangelisch-lutherischer Theologe und Erzieher. Die Idee des Adventskranzes kam ihm, als die Kinder, die er betreute, unaufhörlich fragten, wie lange es noch bis Weihnachten sei. Daraufhin baute er aus einem Wagenrad einen Holzkranz, auf dem er 19 kleine rote und vier große weiße Kerzen befestigte. Da war er nun: der erste Adventskranz. Tag für Tag konnten die Kinder fortan eine Kerze anzünden und die Tage mitzählen, wann denn endlich Weihnachten ist. Die Bedeutung des Adventskranzes bezieht sich auf das Licht, das von Tag zu Tag heller leuchtet. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Vorfreude und Erwartung auf die Geburt Jesu Christi stetig steigt.

Kommenden Sonntag ist es endlich soweit! Der erste Advent wird eingeläutet und das erste Lichtlein am Adventskranz wird angezündet. Das alljährliche Ereignis nehmen wir zum Anlass, um Weihnachtsmärkte vorzustellen, die für ihre XXL Adventskränze berühmt und berüchtigt sind.

Nordische Weihnachtsstimmung in Lüneburg
Die hanseatische Stadt Lüneburg veranstaltet auch dieses Jahr einen Weihnachtsmarkt voller Traditionen, lokaler Bräuche und einheimischer Produkte. Im Norden des Landes erstrahlt dieses Jahr wiederholt der Lüneburger Wasserturm. Er wird mit einem Adventskranz geschmückt, der zu einem der größten Europas zählt. Dieser bringt die Stadt zum Leuchten! Er ist ein echter Hingucker und bei vielen Besuchern ein beliebtes Fotomotiv. In Lüneburg beeindruckt nicht nur der riesige Adventskranz. Nein, auch das Rathaus und die Kirche bieten den Gästen des Weihnachtsmarktes eine prachtvolle Kulisse.

In Kaufbeuren werden Rekorde aufgestellt
Vom 27. November bis zum 20. Dezember 2015 findet in der bayrischen Stadt Kaufbeuren ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt. Die Stadt lockt zig Besucher mit der Attraktion des weltgrößten echten Adventskranzes an. Rund um den Neptunbrunnen werden echte Tannenzweige und große Kerzen zu einem Adventskranz zusammengesteckt. Damit ist in Kaufbeuren ein wahrer Rekordkranz zu finden – ein Besuch lohnt sich! Die stimmungsvolle Atmosphäre, die Weihnachtskonzerte und die traumhaft geschmückte Altstadt sind Grund genug, um Kaufbeuren einen Besuch abzustatten. Obendrein kann man sich dort zwischen all den Marktständen mit tollen Geschenken und Weihnachtsleckereien eindecken.

Winterzauber in Husum
Ein weiterer Weihnachtsmarkt, der im Norden Deutschlands zu finden ist, ist der Husumer Weihnachtsmarkt. In der Stadt der Nordlichter soll sich der größte Adventskranz des Nordens befinden. Die festlich geschmückten Geschäfte in der Innenstadt betten den Weihnachtsmarkt ein und sorgen für ein gemütliches und romantisches Ambiente. Mandel- und Glühweinduft verführen die Besucher auf kulinarische Art und Weise. Zudem sind die erleuchteten Gassen und Gebäude wahre Schmuckstücke, die Husum zu einem malerischen Schauplatz machen.

Der Weihnachtsmarkt wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Soll der Markt wirklich aus Deiner Merkliste gelöscht werden?

Ja Nein

Leider hast Du bereits 10 von 10 möglichen Märkten zu Deiner Merkliste hinzugefügt. Wenn Du neue Märkte speichern willst, musst Du zuvor andere Märkte löschen.

OK