claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

Weihnachten im Frühherbst

Bild
Weihnachten im Herbst eingestellt am 14.10.2013

Ab jetzt wieder Spekulatius, Dominosteine und Co.

Eigentlich sollte die Weihnachtszeit am ersten Advent beginnen und kurz nach den Weihnachtsfeiertagen enden. Doch schon im Oktober sind die Lichterketten an den Weihnachtsbäumen angezündet, die ersten Glühweine werden verkauft und man ertappt sich bei den ersten Gedanken daran, wie man seinen Lieben zum Fest eine Freude machen kann.

Die ersten Schokoweihnachtsmänner stehen sogar schon ab Anfang August in den Läden. Das ist nicht verwunderlich, denn nur ganz zu Anfang des Jahres und während des Spätsommers steht kein Fest auf dem Jahreskalender der Supermärkte, für das Spezialitäten verkauft werden können. Daher eröffnet der Einzelhandel die Vorweihnachtszeit bereits in der Kalenderwoche 35. Dann füllen sich die Sonderverkaufsflächen in den Einkaufshallen mit Spekulatius, Dominosteinen und Co. Es gibt genug Menschen, die nach langen Sommermonaten Abstinenz, auf die leckeren Lebkuchen warten. Verkaufstaktisch ist der frühe Beginn übrigens äußerst geschickt: Die Vorfreude macht einen Großteil unseres Weihnachtsgefühls aus.

„Weihnachten im Schuhkarton“
An einer Stelle sollte allerdings wirklich schon im Oktober an Weihnachten gedacht werden. Das gemeinnützige Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not und startet bereits im Herbst. Jedes Jahr packen fast eine halbe Millionen Menschen zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Mädchen und Jungen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken. Alle Menschen sind aufgerufen, Dinge wie Schulsachen, Kleidung, Kuscheltiere, Hygieneartikel und Süßigkeiten zusammenzupacken und bedürftigen Kindern an Weihnachten eine Freude zu machen. In diesem Jahr werden die Geschenkpakete von „Weihnachten im Schuhkarton“ an Kinder in Bulgarien, Georgien, Kasachstan, Moldau, Mongolei, Westjordanland, Polen, Rumänien, Slowakei und Weißrussland verteilt. Gepackt wird zwischen Oktober und Mitte November. Am 15. November schließen die Annahmestellen.
zur Beitragsübersicht