claim
Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Weihnachtsmärkte dieses Jahr nicht oder nur eingeschränkt statt. Auch kurzfristige Änderungen und Absagen sind möglich. Die hier veröffentlichten Informationen haben daher größtenteils keinen aktuellen Stand und können abweichen. Bitte wende Dich vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes unbedingt direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuche die Website des Veranstaltungsortes.

"Weihnachten im Schuhkarton"

Bild
eingestellt am 11.10.2011

Aktion:

Weihnachten heißt Freude schenken. Das gilt natürlich für Freunde und Familie. Aber warum nicht auch mal anderen das Weihnachtsfest verschönern? Dafür sorgt die Organisation „Geschenke der Hoffnung“. Jedes Jahr vor Weihnachten rufen deren Mitglieder dazu auf, Kindern aus armen Verhältnissen Freude zu schenken. Es handelt sich um Kinder überall auf der Welt, Kinder, die so etwas wie Geschenke kaum kennen.

Diese Aktion heißt „Weihnachten im Schuhkarton“. Der Name erklärt das Prinzip: Man packt Weihnachtgeschenke in einen Schuhkarton. Dabei wird in sechs verschiedene Kategorien unterschieden: Mädchen oder Junge, im Alter von 2-4, 4-9 oder 9-12 Jahren. So ist es leichter, ein passendes Geschenk auszusuchen.

Mit einem Spielzeug oder einem Kuscheltier kann man natürlich bei keinem Kind etwas falsch machen. Doch es können auch Kleidung, Schulhefte, Stifte und sogar Seife oder Zahnbürsten mit in den Karton. Einfach alles, was ein Kind gebrauchen könnte und vor allem das, was sich die Familien nicht leisten können. Besonders schön ist es, wenn man noch eine weihnachtliche Leckerei dazupackt, wie gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt. Diese Dinge kommen nun in einen mit Geschenkpapier beklebten Schuhkarton, welcher schließlich mit dem vorgefertigten Etikett zur Bestimmung der Zielgruppe versehen und mit einem Gummiband verschlossen wird. Im Internet erfährst Du, wo Du die Etiketten bekommst und vor allem, wo Du Deinen Schuhkarton abgeben kannst.

Mit dieser Aktion werden an Weihnachten viele Kinderaugen strahlen. Zudem kostest es nicht viel Geld und wenn man sich überlegt, wie viel Freude in einem Schuhkarton stecken kann, braucht man auch nicht mehr lange zu überlegen.
zur Beitragsübersicht