claim

Weihnachten in Bethlehem

Zurück zum Ursprung

Tausende Besucher aus aller Welt feiern Weihnachten auf den Spuren Jesu – nämlich in Bethlehem, dem Geburtsort von Jesus Christus.

Eigentlich ist es umstritten, ob die Stadt Bethlehem tatsächlich der Geburtsort von Jesus Christus ist. Vielfach wird argumentiert, es handele sich dabei um reine Legendenbildung. Und doch gibt es zahlreiche Historiker, die die Schilderungen aus dem Lukasevangelium für historisch wahrscheinlich und somit Bethlehem für die Geburtstätte Jesu halten.
Viele Besucher sind un
abhängig von den belegbaren historischen Beweisen auf der Suche nach dem besonderen Weihnachten und machen sich jährlich zu Tausenden auf den Weg in den Nahen Osten.
Ihr Weg führt sie dann in Bethlehem am 24. Dezember zur Geburtskirche. Dieses Bauwerk aus dem 6. Jahrhundert wurde über der Grotte errichtet, in der Jesus vermutlich geboren wurde. Direkt an die Geburtskirche angebaut befindet sich die Katharinenkirche, welche im 18. Jahrhundert von Franziskanermönchen erbaut wurde. Ausgehend von dieser Kirche, in der auch die heilige Messe am Heiligabend gehalten wird, gelangt man durch eine Tür direkt in die Geburtsgrotte. Dieser Zugang wird nur zu besonderen Anlässen wie eben Weihnachten geöffnet.

Was sind nun die Motive der Menschen aus Deutschland, die Weihnachten und ganz speziell Heiligabend in Bethlehem verbringen möchten?
Auf diese Frage bringen viele - die ihrer Meinung nach - sich steigernde Sinnentleerung des Weihnachtsfestes an: Die Reduzierung von Weihnachten auf Konsum und Geschenke oder ganz im Allgemeinen den Stress vor Heiligabend. Wer sich vorstellen kann, Heiligabend auch einmal in Bethlehem zu verbringen, sollte frühzeitig buchen. Denn die Unterkünfte in der Geburtsstadt Jesu sind erfahrungsgemäß in der Moderne deutlich schneller ausgebucht als zu Zeiten von Maria und Joseph.

Wem eine Reise in den Nahen Osten zu umständlich ist, der kann den Advent auch besinnlich und traditionell auf zahlreichen Weihnachtsmärkten verbringen. Zum Beispiel auf dem Märchenweihnachtsmarkt in Gera oder dem traditionellen Weihnachtsmarkt in der Koblenzer Altstadt.

Der Weihnachtsmarkt wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Soll der Markt wirklich aus Deiner Merkliste gelöscht werden?

Ja Nein

Leider hast Du bereits 10 von 10 möglichen Märkten zu Deiner Merkliste hinzugefügt. Wenn Du neue Märkte speichern willst, musst Du zuvor andere Märkte löschen.

OK