claim
Die Weihnachtsmarktsuche von Das Örtliche




Weihnachtsmärkte in schönster Kulisse – Klöster, Burgen und Festungen öffnen ihre Tore

Weihnachtliche Bräuche im Advent

Pünktlich zum ersten Advent Ende November öffnen überall in Deutschland die Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Nicht nur die Metropolen zeigen sich dann von ihrer stimmungsvollen Seite und laden Besucher zum Verweilen, Schauen und Shoppen auf ihre Weihnachtsmärkte ein. Auch in kleinen, verträumten Ortschaften, hinter romantischen Schlosstoren und inmitten steinerner Burgmauern präsentieren sich festlich geschmückte Märkte, die durch ihre herrliche Kulisse bezaubern und im Lichterglanz erstrahlen. Wir stellen einige Weihnachtsmärkte in Schlössern und Klöstern vor, auf denen sich Besucher eine Auszeit von der Hast des Alltags nehmen und gemütlich durch beschauliche Marktgassen bummeln können. Und wer weiß? Vielleicht findet sich in der bunten Vielfalt von Geschenkideen auch das ein oder andere ausgefallene Präsent für den Gabentisch der Liebsten.

Erbacher Schlossweihnacht - Romantisches Erlebnis in historischer Umgebung
In der Weihnachtszeit thront das Schloss in Erbach im hessischen Odenwald über dem Weihnachtsmarkt. Davor steht einer der größten Weihnachtsbäume Deutschlands und strahlt über die weihnachtliche Szenerie. Die mächtigen Kerzenständer an den Eingangsportalen, deren Kerzen bei Einbruch der Dämmerung von einem Nachtwächter entzündet werden, bieten Besuchern einen glanzvollen Empfang. Auf dem weihnachtlich beleuchteten Schlosshof kann sich kein Gast der besonderen festlichen Stimmung entziehen. Die Erbacher Schlossweihnacht erstreckt sich rund um das Residenzschloss der Grafen zu Erbach-Erbach und führt in die historische Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern. Das Alte Rathaus und die Stadtkirche sorgen für eine zauberhaft originale Kulisse. Neben dem Besuch des malerischen Weihnachtsmarktes ist auch die Einkehr in ein Café oder gemütliches Gasthaus rund um den Markt empfehlenswert. Geöffnet ist die Erbacher Schlossweihnacht an allen vier Adventwochenenden jeweils freitags von 15 – 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 – 20 Uhr.

Weihnachtsmarkt im Klosterhof Schöntal
Wenn der Klosterhof der ehemaligen Zisterziensterabtei in Schöntal in Baden-Württemberg am zweiten Adventswochenende in stimmungsvollem Lichterglanz erstrahlt, erwartet die Besucher wieder der Schöntaler Weihnachtsmarkt. Familien, Freunde und Bekannte gönnen sich dann gemütliche Stunden auf dem historischen Klosterhof. Große und kleine Besucher sind eingeladen, sich von der stimmungsvollen Kulisse des altehrwürdigen Klosters und den festlich geschmückten Marktständen vor der Klosterkirche verzaubern zu lassen und die vorweihnachtliche Atmosphäre im romantischen Ambiente zu genießen. Highlight des Schöntaler Weihnachtsmarktes ist das Rahmenprogramm in den historischen Klosterräumen mit Konzerten, Meditationen, Ausstellungen, Musikgruppen und einem abwechslungsreichen Kinder- und Familienprogramm. Viele regionale Kunsthandwerker zeigen ihr Können. Regionale Produkte wie Liköre, Schokonikoläuse und Pralinen aus eigener Herstellung oder auch Imkereiprodukte runden das weihnachtliche Angebot ab.

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode
Pünktlich zur Adventszeit öffnet Prinz Charles-Louis von Merode auch dieses Jahr wieder die Pforten seines Schlosses für den Romantischen Weihnachtsmarkt Schloss Merode, der als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Nordrhein-Westfalens gilt. Auf dem malerischen Gelände mit dem weitgehend naturbelassenen Park finden die Besucher ein idyllisches Dorf mit weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen. Im Schlossinnenhof steht ein imposanter Weihnachtsbaum. Tausende Kerzen, Fackeln und Laternen tauchen das Schlossareal in ein festliches Licht. Traditionelle Handwerker – vom Drechsler und Schmied bis zum Kerzenzieher, Krippenbauer und Löffelschnitzer – produzieren im Dorf ihre Waren und bieten die Unikate vor Ort zum Kauf an. Überall sorgen offene Feuerstellen für Wärme und Behaglichkeit in den Budenstraßen. Jeden Abend wird ein großer Kessel „Feuerzangenbowle“ nach geheimer Rezeptur gebraut. Die liebevoll geschmückte und mit einem urigen Holzofen beheizte „Skihütte“ verwöhnt die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten. Überall auf dem Weihnachtsmarkt duftet es nach Glühwein, regionalen Spezialitäten und süßen Leckereien. Bei der stimmungsvollen „Langen Nacht der Lichter“ werden die Besucher mit Musik, Feuer, Pyrotechnik, natürlichen Lichtquellen und Elementen des szenischen Theaters auf eine fantastische Reise geschickt. Als ganz besondere Überraschung wartet am 4. Advent ein Mitmach-Krippenspiel, das Erwachsene und Kinder stilvoll auf den Heiligen Abend einstimmt.

Der Weihnachtsmarkt wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Soll der Markt wirklich aus Deiner Merkliste gelöscht werden?

Ja Nein

Leider hast Du bereits 10 von 10 möglichen Märkten zu Deiner Merkliste hinzugefügt. Wenn Du neue Märkte speichern willst, musst Du zuvor andere Märkte löschen.

OK