claim

Lößnitzer Weihnachtsmarkt

Informationen zum Lößnitzer Weihnachtsmarkt

Winterliche Weihnacht in Lößnitz

Alljährlich wird in der "Muhme", wie Lößnitz liebevoll genannt wird, einer der ältesten Weihnachtsmärkte des Erzgebirges abgehalten.

Der Lößnitzer Weihnachtsmarkt zählt bekanntlich nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den stimmungsvollsten Weihnachtsmärkten der Region. Bereits am Freitag ruft im ehemaligen Bergbaugebiet "Kutten" am Reichenbach - Stollen die Bergglocke zur "Mettenschicht". Die 23 Bronzeglocken des Lößnitzer Bronze-Glockenspieles der St. Johanniskirche erfreuen mit seiner Klangfülle immer wieder die Zuhörer.

Die Innenstadt erstrahlt wie immer zur Weihnachtszeit am Abend im Scheine tausender Lichter, und unter dem Tannenbaum auf dem Marktplatz drängen sich die Leute wie schon seit Jahrhunderten an den Buden und Ständen. Zwischen all dem Trubel dreht sich geruhsam die hohe Marktpyramide. Mit einer Bergparade und einem festlichen Weihnachtskonzert findet der Lößnitzer Weihnachtsmarkt am Sonntag einen stimmungsvollen Abschluss.

Informationen zu Lößnitz

Die Bergstadt Lößnitz (von slawisch lesnice für Waldort), auf Grund ihres Alters auch Muhme genannt, ist eine Stadt im Landkreis Aue-Schwarzenberg, Sachsen, und gehört zum Städtebund Silberberg.