claim

Weihnachtsmarkt in Oederan

Informationen zum Weihnachtsmarkt in Oederan

Oederaner Weihnachtsmarkt

GLANZLICHTER IM MINIATURPARK
Das phantastisch geschmückte Weihnachtshaus am Klein-Erzgebirge hat seine Tore bereits weit geöffnet, da werden pünktlich zum Freitagnachmittag des ersten Advents die Glanzlichter gezündet und der älteste und schönste Miniaturpark eröffnet seinen ganz besonderen Weihnachtsmarkt.

Ab sofort werden nun an jedem Adventswochenende bezaubernde Weihnachtsideen und Genüsse der erzgebirgischen Art seine Besucher verführen. Im Weihnachtshaus und Glanzlichter-Park locken Kunsthandwerk zum Bestaunen, bezaubernde Weihnachtsideen zum Verschenken oder Selbstbehalten, Bastel- und Backstube, vergnügliches Marionettentheater als auch stimmungsvolle Märchen-Lesestunden.

Zauberhafte Figuren begleiten die Besucher entlang der fabelhaften Glanzlichter zu aromatischen Weihnachtsleckerbissen und allerlei Glühwein-Spezialitäten, Parkbahnfahrten durch die Miniatur-Winterlandschaft und vielen ideenreichen Weihnachtsüberraschungen.

Informationen zu Oederan

Im 12. Jahrhundert legten Bauern als Vorläufer der Stadt ein Waldhufendorf an. Der Sage nach erhielt die Stadt ihren Namen nach einem Kaufmann Ranius und einer Inschrift auf seinem Grabe "Edda Ranio" (also Edda dem Ranius). 1286 wurde der Ort urkundlich und 1292 erstmals als Stadt erwähnt. Grabungen haben ergeben, dass Oederan mindestens seit der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts existierte. Die bedeutendsten Gewerbe seit dem Mittelalter waren die Tuchmacherei (1457) und die Leinenweberei (1507). 1583 erhielt die Stadt vom Kurfürsten August I. von Sachsen das Privileg.