claim

Fest zwischen den Jahren

Informationen zum Fest zwischen den Jahren

Weihnachtsmarkt in Friedrichroda

Von Einwohnern und Gästen werden die Festtage von Anfang an - Fest zwischen den Jahren - genannt. Der Ausdruck -zwischen den Jahren- für die Tage nach Weihnachten stammt übrigens bereits aus dem 16. Jahrhundert, der Zeit der Einführung des gregorianischen Kalenders, weil um die Jahreswende die Jahreszahlen zwischen den Gebieten des alten und neuen Kalenders differierten.

Man kann Friedrichroda sagenhaft, märchenhaft oder zauberhaft nennen, wenn auf der Bühne das bunte Unterhaltungsprogramm und das Kinderprogramm an zwei Tagen dargeboten werden. Es duftet nach Glühwein, Thüringer Bratwurst und Zuckerwatte, wenn alle Gäste das bunte Markttreiben in der Kirchgasse, der Hauptstraße und auf dem Marktplatz genießen. Der strahlende Weihnachtsbaum vor der Bühne steht immer noch im Mittelpunkt, wenn gesungen und getanzt wird.