claim

Kulinarische Spezialitäten für den Badeausflug

Wo kann man am besten essen?

Gastronomie im Schwimmbad
Wen nach einem langen, erlebnisreichen Tag am Badesee der Hunger plagt, der kann die zahlreichen kulinarischen Angebote in den Freibädern Deutschlands nutzen. Die gastronomische Vielfalt reicht vom Imbiss für den kleinen Hunger über ausgedehnte Restaurantbereiche bis hin zu gemütlichen Beachbars, in denen sich abends romantische Sonnenuntergänge genießen lassen. In vielen Freibädern wird den Besuchern ab der Mittagszeit Leckeres vom Grill geboten. Neben beliebten Snacks wie Bratwurst mit Pommes oder Steak mit Kartoffelsalat ist auch frischer Fisch auf vielen Speisekarten im Freibad zu finden. Das Restaurant Raymon’s am Badesee in Berlin-Spandau bereitet seinen Gästen beispielsweise lokale und internationale Fischspezialitäten zu. Ganz exklusiv speist man am Bodensee. Neben dem Strandbad Meersburg befindet sich das Casala. Das Restaurant besitzt einen Stern im Guide-Michelin und serviert seinen Besuchern frischen Fisch und Meeresfrüchte.

Picknick im Freien
Besonders beliebt sind im Sommer die Liegewiesen im Schwimmbad und am Badesee, auf denen im Kreis von Familie und Freunden unter freiem Himmel gepicknickt werden kann. Schöne Picknickwiesen in den Freibädern finden sich überall, beispielsweise am Niedersonthofener See im Allgäu oder am Schweriner See in Mecklenburg-Vorpommern. Doch welche Snacks lassen sich am besten transportieren und sind geeignet für ein Essen in der Sonne? Salat, frisches Obst und Sandwiches sind das A und O für ein Picknick. Klassiker sind kleine Bouletten, Würstchen, Baguette und hartgekochte Eier. Aber auch andere Gerichte eignen sich bestens für den Verzehr im Freibad. Italienische Spezialitäten wie Tramezzini oder Focaccia sind lecker und können ganz einfach zu Hause vorbereitet und an der frischen Luft verzehrt werden. Ein Picknick macht durstig, vor allem dann, wenn die Temperaturen in die Höhe schnellen. Erfrischende Getränke sind deshalb sehr wichtig – und köstlich noch dazu. Empfehlenswert sind selbstgemachte Limonaden wie Rhabarber-Sprizz oder Holunder-Wunder, einer alkoholfreien Version des beliebten Coktails Hugo. Und auch, wer mal keine Lust hat, zu Hause ein Picknick vorzubereiten, muss nicht auf das Schlemmen unter freiem Himmel verzichten. Im Biergarten Loretta am Wannsee können im Sommer prall gefüllte Picknick-Körbe für den rundum gelungenen Badeausflug ausgeliehen werden.

Feste im Freibad feiern
Viele Restaurants und Bars in den Freibädern können für Feierlichkeiten gemietet werden. So bieten das Freibad Calw-Stammheim oder das Sole-Waldschwimmbad Bad Gandersheim am Harz die Organisation lustiger Kindergeburtstage an. Nach ausgiebigem Badespaß und vergnügtem Wasserrutschen, können die Kleinsten Pommes und Eis sowie viele kleine Überraschungen genießen. Das Strandhaus im Seebad Caputh bei Potsdam kann für festliche Anlässe gemietet werden. In idyllischer Kulisse am Schwielowsee werden hier im Sommer auch Hochzeiten gefeiert. Schöne Strandbars wie im Freizeitbad De Bütt in Willich im Stil einer Lounge oder die Überseebar im Strandbad Weißensee in Berlin mit Liegestühlen unter Palmen laden dazu ein, den langen Strandtag entspannt Revue passieren zulassen.

Falls Sie auch an Ihrem heimischen Badesee ein passendes Ausflugsrestaurant suchen, schauen Sie doch mal auf www.dasoertliche.de/freibad vorbei.

Dieses Bad wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Möchtest Du dieses Bad wirklich von Deiner Merkliste löschen?

Ja Nein

Auf Deiner Merkliste ist leider kein Platz mehr. Um dieses Bad hinzuzufügen, musst Du erst ein anderes von der Liste entfernen.

OK