claim

257 Suchergebnisse für Duisburg

Weitere Informationen zum Bad

Strandbad Wedau Wasserski und Wakeboarding

Strandbad am Margaretensee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Bertaallee 10
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 2 km
Weitere Informationen zum Bad

Naturbad Mülheim-Styrum

Naturfreibad in Mülheim an der Ruhr
Ort: Mülheim an der Ruhr
Adresse: Friesenstr. 101
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 4 km
Weitere Informationen zum Bad

Freizeitzentrum Sechs-Seen-Platte

Sechs-Seen-Platte in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Kalkweg 262
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 5 km
Weitere Informationen zum Bad

Freibad Wolfssee

Badesee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Kalkweg 262a
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 5 km
Weitere Informationen zum Bad

Freibad Kruppsee

Badesee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Bachstr.
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 6 km
Weitere Informationen zum Bad

Toeppersee Duisburg

Wasserski und Freizeitanlage Toeppersee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Lohfelder Weg 91
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 7 km
Weitere Informationen zum Bad

Badesee Großenbaum

Badesee in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Buscher Str. 65
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 7 km
Weitere Informationen zum Bad

Niederrhein-Therme

Freizeitbad in Duisburg
Ort: Duisburg
Adresse: Wehofer Str. 42
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 9 km
Weitere Informationen zum Bad

Aquapark Oberhausen

Das Freizeitbad in Oberhausen
Ort: Oberhausen
Adresse: Heinz-Schleußer-Str. 1
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 10 km
Weitere Informationen zum Bad

ENNI Freibad Solimare

Das Freibad in Moers
Ort: Moers
Adresse: Filder Str. 144
Bad jetzt geöffnet!
Entfernung 10 km

Freibäder in Duisburg: Baden unterm Schiebedach

Es ist Sommer im Revier – doch wo gibt’s die beste Abkühlung? Neben den Seen und Strandbädern gibt es natürlich auch Freibäder in Duisburg. Ein Überblick.

In Sachen Badeseen hat Duisburg im Pott die Krone auf. Nicht umsonst pilgern auch Bochumer oder Dortmunder an die Seen der Stadt. Und wie sind die Freibäder in Duisburg? Da sieht es nicht allzu prächtig aus. Zwar laufen die Strandbäder am Wolfs- und am Kruppsee auch unter dem Label „Freibad“, doch wer sich ein klassisches Freibad wünscht, hat wenig Auswahl.

Wie wird das Wetter?

Da gibt es zum einen das Allwetterbad Walsum, das „‘Cabriolet‘ unter den Bädern“, wie die Stadt Duisburg stolz schreibt. Der besondere Clou: Ist das Wetter im Sommer gut, fahren die Betreiber das Dach des Hallenbads auf – fertig ist das Freibad. Und wie es sich gehört, hat die Anlage auch eine Rutsche zu bieten, 102 Meter ist sie lang. Außerdem gibt es einen Sprungturm und ein Kinderplanschbecken. Wer lieber still seine Bahnen ziehen möchte, ist im 50-Meter-Becken gut aufgehoben. Klassisch ist auch das Kombibad Homberg. Das Wetter spielt hier ebenfalls eine entscheidende Rolle: Geht es heute ins Hallenbad oder ins Freibad? Es ist jedoch immer nur eine Anlage geöffnet. Das Freibad verfügt über ein Schwimmer-, Nichtschwimmer- und ein Planschbecken.

Zu Besuch in den Nachbarstädten

Eine weitere Möglichkeit ist die Niederrhein-Therme im Revierpark Mattlerbusch. Vom Karibik-Wellenbad aus können die Badegäste in den Außenpool schwimmen und dort in der Sonne planschen. Wer genug hat, lässt sich einfach in die Karibik zurücktreiben. Allerdings ist der Spaß nicht ganz billig: 5,50 Euro kostet der Eintritt für Erwachsene in das Wellenbad, Kinder ab sechs Jahren zahlen drei Euro. Wem die Freibäder in Duisburg nicht so gut gefallen und eine etwas längere Fahrt nichts ausmacht, sollte sich das chlorfreie Naturbad Mülheim-Styrum und das Werksschwimmbad der Zeche Zollverein in Essen näher ansehen, letzteres sogar bei freiem Eintritt. Bädertourismus im Pott – warum nicht?

Dieses Bad wurde erfolgreich zu Deiner Merkliste hinzugefügt.

OK

Möchtest Du dieses Bad wirklich von Deiner Merkliste löschen?

Ja Nein

Auf Deiner Merkliste ist leider kein Platz mehr. Um dieses Bad hinzuzufügen, musst Du erst ein anderes von der Liste entfernen.

OK