Gotisches Haus, Spandau Information  

Breite Str. 32
13597 Berlin - SpandauZum Kartenausschnitt Routenplaner Bus & Bahn
Telefon: (0 30) 3 33 93 88
Gratis anrufen
Gotisches Haus, Spandau Information (0 30) 3 33 93 88 Berlin Breite Str. 32 13597 Spandau 4 5 1

Weiterempfehlen:

Bilder aus weiteren Quellen (26)

Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Weitere Bilder Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal
Öffnungszeiten von golocal*
Montag 10:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag geschlossen
Montag, Samstag und Sonntag geschlossen
golocal ist offizieller Partner von Das Örtliche. Bei den genannten Informationen handelt es sich um Nutzermeldungen, die nicht redaktionell geprüft werden.

Bewertungen1:

Gesamtnote aus 1 Bewertung (+ 1 weiterer) aus dieser Quelle:
In Gesamtnote eingerechnet
golocal (1)
Nicht in Gesamtnote eingerechnet
yelp (1)

Meine Bewertung für Gotisches Haus, Spandau Information

Sterne vergeben
Welche Erfahrungen hattest Du?
1500 Zeichen übrig
Jetzt bewerten!*

Neueste Bewertungen

Unzumutbar? 23.02.2015Nike

verifiziert durch Community, via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„23.02.2015 Ich hatte wieder einmal Lust auf einen Bummel durch die Altstadt von Spandau. Dort fühle ich mich wie zu Hause. Die Fußgängerzone zwischen dem Spandauer Rathaus und dem Kolk erinnert mich an die meiner Heimatstadt - klein und gemütlich. Den bisherigen Tag hatten wir an Plätzen entlang der U- Bahn - Linie 7 verbracht , angefangen im quirligen Kreuzberg. Nach gemütlichem Kaffee und Kuchen im Café Fester am Markt kamen wir auf dem Weg zur U- Bahnstation "Altstadt" zufällig am Gotischen Haus vorbei. Wo wir nun schon davor standen, begaben wir uns hinein und wurden an der Kasse freundlich darauf hingewiesen, dass der Besuch - wie in allen anderen städtischen Museen - kostenlos ist. Gleichzeitig ist hier auch die Tourist - Information für Spandau untergebracht. "Na, um so besser", dachten wir uns und begaben uns auf den recht kleinen Rundgang auf zwei Etagen. Viel gibt es hier im "Stadtgeschichtlichen Museum Spandau" nicht zu sehen, aber dafür ist das relativ Wenige sehr schön präsentiert. In der Zitadelle befindet sich eine weitere museale Ausstellung zur Stadtgeschichte. Besonders gut gefallen hat mir das Zimmer aus der Gründerzeit. So eine Sitzecke hätte ich zu Hause auch gerne. Für Fans von Steinbaukästen von Anker ist jedoch nur dienstags jemand in dem in das Museum integrierten Atelier jemand anwesend. Gestern hat die Moderatorin im rbb behauptet, der älteste erhaltene Berliner Profanbau aus dem 16. Jahrhundert befände sich an der Zitadelle. Das trifft jedoch nicht zu, denn das ist das Gotische Haus. Das Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts von einer Kaufmannfamilie errichtet. Ursprünglich reichte das Anwesen rückwärtig bis zur Havel. Im Erdgeschoss gab es ein Kontor und im Obergeschoss wohnte man. Den Kernbau erkennt man an der unverputzten Fassade. Den hinteren unteren Raum schmückt ein sehr sehenswertes Netzrippengewölbe, die gotische Form von Fenstern ist von innen noch erkennbar. Daher rührt auch der heutige Name des Gebäudes. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde das Gebäude entlang der Straßenflucht nach Nordosten erweitert. Sein klassizistisches Aussehen erhielt das Gebäude nach einem Brand am 28.07.1788. Den zweiten Weltkrieg überstand das Gebäude glücklicher Weise unversehrt. Es steht heute unter Denkmalschutz. Wer einen Bummel durch die Altstadt Spandaus unternimmt, sollte auf dem Weg zum Kolk einen kurzen Rundgang durch dieses Gebäude unternehmen. Es lohnt sich durchaus. ...”weniger

Unzumutbar? 02.02.2009Niclas G.

via yelp Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über yelp eingeholt.

„In Berlin gibt es wirklich alles. Auch die Kopie einer westdeutschen Kleinstadt, mit Fußgängerzone, Kirchplatz, Karstadt, dem üblichen ...” mehr


Legende:
1 Bewertungen stammen von Drittanbietern
Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
Foto hinzufügen