für Seelow, Lebus, Neuhardenberg und Umgebung


Förderverein Schul u. Bethaus

Altlangsow 11
15306 Seelow - Altlangsow Zum Kartenausschnitt Routenplaner Bus & Bahn
Telefon: (0 33 46) 84 43 43
Gratis anrufen
http://www.kunst-im-schul-...
Förderverein Schul u. Bethaus (0 33 46) 84 43 43 Seelow Altlangsow 11 15306 Altlangsow 5 5 1

Weiterempfehlen:

Bilder aus weiteren Quellen (15)

Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal Nutzerfoto golocal
Öffnungszeiten
Mittwoch 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag 13:00 - 16:00 Uhr
Samstag 13:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 13:00 - 16:00 Uhr
Produkthinweis Detailseite gewerblich

Bewertungen1:

Gesamtnote aus 1 Bewertung (+ 1 weiterer) aus dieser Quelle:
In Gesamtnote eingerechnet
golocal (1)
Nicht in Gesamtnote eingerechnet
yelp (1)

Meine Bewertung für Förderverein Schul u. Bethaus

Sterne vergeben
Welche Erfahrungen hattest Du?
1500 Zeichen übrig

Neueste Bewertungen

Unzumutbar? 06.07.2012Ein golocal Nutzer

verifiziert durch Community, via golocal Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über golocal eingeholt.

„Irgendwann im letzten Jahrhundert hat der Bildhauer Werner Stötzer ( geb. 2. April 1931 in Sonneberg; gestorben 22. Juli 2010 in Altlangsow) dieses Alt-Langsow für sich entdeckt und das leerstehende Pfarrhaus am Ende des Dorfes zu seinem Lebensort gemacht. Damals gab es noch eine Kneipe, aber das Bethaus war seit 1974 außer Betrieb. Im ehemaligen DDR-Dehio der Bezirke Cottbus - Frankfurt/Oder steht (unter Werbig, Ldkr. Seelow): "Schule und Betsaal unter einem Dach, rechteckiger Fachwerkbau von 1832. Schlichteste Form der von Schinkel entwickelten "Normal-Kirche". Der Betsaal innen durch 2 Reihen dorischer Säulen in 3 Schiffe unterteilt. Die Ausstattung aus der Erbauungszeit." Diese Schinkelsche Normalkirche für kleine evangelische Gemeinden in Preußen beherbergte Betsaal, Einklassenschule und Lehrerwohnung, mit 2 Kammern, Stube und Küche, unter einem Dach. Der Betsaal mit Sängerempore und kleiner Orgel. Stötzer (http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Stötzer) ist zu danken, dass es zu einer denkmalspflegerischen Rettung des Hauses kam. Seit 1988 wird der Raum für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen genutzt, 1995 die Rekonstruktion vollendet und seit 1991 ist der Förderverein Schul-und Bethaus Alt-Langsow der Träger. Uns trieb die Ausstellung eines guten Bekannten, der Mann einer Kommilitonin meiner Frau, an diesen idyllischen Ort. (http://www.kunstgiesserei-hann.de/) Bei der Anreise mit dem Auto aus Richtung Berlin bitte unbedingt beachten: Von der Umgehungsstraße B1 bitte nach RECHTS auf die B167 dann nach 100 m nach LINKS auf die L37 Richtung Werben! ...”weniger

Unzumutbar? 04.05.2009Qype User (Ensaim…)

via yelp Die hier abgebildeten Bewertungen wurden von den Locations über yelp eingeholt.

„Irgendwann im letzten Jahrhundert hat der Bildhauer Werner Stötzer dieses Alt-Langsow für sich entdeckt und das leerstehende Pfarrhaus am ...” mehr


Legende:
1 Bewertungen stammen u. a. von Drittanbietern
Der Eintrag kann vom Verlag und Dritten recherchierte Inhalte bzw. Services enthalten
Foto hinzufügen