Top-Suchbegriffe für Ärzte und Heilberufe: Teil 1

Für praktische Ärzte, Zahnärzte, Pflegedienste und Krankenhäuser

mauritius images / Blend Images / John Fedele
Geschätze Lesedauer: 2 Minuten, 15 Sekunden

Ärzte und Heilberufe sind der am häufigsten gesuchte Bereich in der gewerblichen Suche von Das Örtliche. Aus einer GfK-Studie von 2017 geht hervor, dass 35 Prozent* der gewerblichen Suchanfragen in Das Örtliche auf Ärzte und Heilberufe fallen. Anhand welcher Keywords Heilberufe am besten gefunden werden können, hat das Verzeichnis mithilfe der im eigenen Portal am häufigsten gesuchten Begriffe zusammengestellt. Im ersten Teil der Reihe stellen wir die Top-15-Suchbegriffe für die Rubriken „Praktische Ärzte“, „Zahnärzte“, „Pflegedienste“ und „Krankenhäuser“ vor.

Suchbegriffe für praktische ÄrzteInfografik Praktische Ärzte

Aus der Auswertung der gewerblichen Suche in Das Örtliche geht hervor, dass die Top-3-Suchbegriffe in dieser Rubrik „Aerzte“, „Ärzte“ und „Arzt“ sind. Hiermit wird deutlich, dass sowohl die Singular- als auch die Plural-Varianten von „Arzt“ gerne genutzt werden, um bei der Suche nach einem Arzt fündig zu werden. Vor allem Allgemeinmediziner, die in den Top-15 drei Mal vertreten sind („Allgemein Arzt“, „Arzt Allgemeinmedizin“, „Ärzte Allgemeinmedizin“), punkten zudem mit verschiedenen Schreibweisen. Aber auch Spezialisierungen von Ärzten werden in verschiedenen Schreibvarianten gesucht, wie anhand der Begriffe „Arzt HNO“ und „Hals Nasen Ohren Arzt“ deutlich wird. Gemeinschaftspraxen können z. B. davon profitieren, Begriffe wie „Ärztehaus“ in ihrem Online-Auftritt zu verwenden.

Suchbegriffe für ZahnärzteInfografik für Zahnärzte

Die drei meistgesuchten Begriffe für Zahnärzte sind der Plural „Zahnärzte“, der Singular „Zahnarzt“ und die „Zahnarztpraxis“. Darauf folgen die Wortkombinationen „Zahnärzte für Kieferorthopädie“ und „Zahnärzte für Kieferchirurgie“. Wer auf der Suche nach einem Zahnarzt für Kinder ist gibt „Kinderzahnarzt“ ein. Unter den Top-Suchbegriffen für Zahnärzte befinden sich zudem auch Tippfehler wie „Zahnartz“ oder „Zahnartzt“, die auf den Plätzen 13 und 14 zu finden sind.

Suchbegriffe für PflegediensteInfografik für Pflegedienste

Wer in der gewerblichen Suche von Das Örtliche einen Pflegedienst finden möchte, gibt am häufigsten die Begriffe „Pflegedienste“, „Pflegedienst“, „Ambulanter Pflegedienst“ und „Ambulante Pflegedienste“ ein. Hier wird erneut deutlich, dass Singular- und Plural-Varianten bei der Suche sehr beliebt sind. Besonders häufig wird auch nach Angeboten wie „Kurzzeitpflege“ und „Häusliche Pflege“ gesucht. Dass Nutzer nach Pflegediensten suchen, die möglichst mobil sind, zeigen nicht nur Begriffe wie „Häuslicher Pflegedienst“, sondern auch die Suchwörter „Mobile Pflege“, „Pflegeservice“ und „Mobiler Pflegedienst“.

Suchbegriffe für KrankenhäuserInfografik für Krankenhäuser

Um Krankenhäuser in Das Örtliche zu finden, geben Nutzer vor allem „Krankenhaus“, den Plural „Krankenhäuser“ sowie „Klinikum“ oder „Klinik“ ein. Des Weiteren werden Kliniken der Universitäten gesucht, wie Begriffe wie „Uniklinik“, „Universitätsklinikum“ und „Uniklinikum“ zeigen. Wenn Krankenhäuser über spezielle Einrichtungen wie z. B. ein Röntgen- oder Rehazentrum verfügen, können sie dies anhand von Keywords wie „Röntgen“ und „Rehazentrum“ im Online-Auftritt zeigen.

So nutzen Ärzte und Heilberufler Suchbegriffe für mehr Sichtbarkeit

Häufig gesuchte Keywords können Sie gezielt in der Kommunikation für Ihr Unternehmen einsetzen:

  • Nutzen Sie die Suchbegriffe beispielsweise auf Ihrer Praxis-Website. Experten empfehlen einen Suchbegriff pro Unterseite zu wählen. Ihre Chance, über die Keywords gefunden zu werden, steigt, wenn Sie sie mit einer Ortsangabe versehen, z. B. „Krankenhaus Essen“.
  • Bei Inseraten in Verzeichnisdiensten: Hier können die Suchbegriffe auch in Eigenbeschreibungen wie in Inseraten bei Das Örtliche verwendet werden.
  • In Werbeanzeigen: Die Top-Suchbegriffe helfen dabei, die richtigen Dienstleistungs-Schwerpunkte auszuwählen.
  • In Social Media: Auch in den Info-Beschreibungen und Postings Ihrer Social-Media-Kanäle können Sie gezielt Keywords verwenden.

Lesen Sie auch: Die richtigen Keywords: So wichtig sind sie für Ihr Unternehmen

Werden Sie Facebook Fan

von Das Örtliche für Unternehmen und verpassen Sie keine News mehr!