Top-Suchbegriffe für Handwerker: Teil 1

Für Tischlereien, Dachdecker, Zimmereien sowie die Rubriken Sanitär, Heizungen und Fliesen

mauritius images / Westend61 / Uwe Umstätter
Geschätze Lesedauer: 1 Minuten, 47 Sekunden

Handwerker sind schwer gefragt. Das zeigen auch die Nutzungszahlen von Das Örtliche: Allein den dreizehn meistgesuchten Branchen im Segment Handwerk fielen im vergangenen Jahr über 3,6 Millionen Suchanfragen bei der gewerblichen Suche in Das Örtliche zu. Häufiger als Handwerker werden in dem beliebten Verzeichnisdienst lediglich Ärzte bzw. Heilberufler sowie Restaurants bzw. Gaststätten gesucht.

Das sind die meistgesuchten Handwerksbranchen

Laut Auswertung von Das Örtliche wird im Handwerksbereich vor allem nach Elektrohandwerkern, Malern und Lackierern, sowie den Rubriken Heizung, Tischlereien und Dachdeckern gesucht. Für jede dieser dreizehn Branchen stellen wir Ihnen in einer Artikelreihe nun die populärsten Suchbegriffe vor, die Verbraucher bei der Suche nach Unternehmen in Das Örtliche verwendet haben.

Grafik Branchen für Top-Suchbegriffe

Die Top-10-Suchbegriffe für die Branchen Tischlereien, Dachdecker und Zimmereien

Bild Top-Suchbegriffe Holz

Bei den Tischlereien sind die Top-3-Suchbegriffe die eindeutigen Wörter „Schreinerei“, „Tischlerei“ und „Schreiner“. In der Rubrik Dachdecker rangieren neben den Topbegriffen „Dachdecker“, „Dachdeckerei“ und „Dachdeckermeister“ auch Begriffe rund um das Thema Sanierung und Reinigung. Innerhalb der Branche Zimmereien sind „Zimmereien“ und „Holzbau“ häufig gesuchte Wörter.

Top-Suchbegriffe für die Branchen Sanitär, Heizungen und Fliesen

Grafik Top-Suchbegriffe SHK

Für Suchen in der Branche Sanitär werden besonders oft die Suchbegriffe „Sanitär“, „Sanitärinstallation“ und „Sanitär Heizung“ verwendet. Die Rubrik Heizungen zählt zu den drei meistgesuchten Branchen in der Auswertung. Hier sind vor allem Wortkombinationen vielversprechend: „Heizung“ und „Sanitär“ mit oder ohne Bindestrich sowie mit „und“ verbunden wurden besonders häufig gesucht. Es fällt zudem auf, dass Nennungen von bekannten Herstellern wie Vaillant und Buderus sehr gefragt sind, insofern sie im Betrieb verwendet werden. Die Topbegriffe bei den Suchen nach Fliesenlegern sind „Fliesen“, „Fliesenleger“ und „Fliesenverlegung“. Für die Dienstleistung „Fliesenlegen“ besteht bei den Nutzern von Das Örtliche zudem hohe Nachfrage nach der Qualifikation, was sich in Wortkombinationen mit „Fachbetrieb“, „Meister“ und „Fachgeschäft“ zeigt.

So nutzen Handwerker Suchbegriffe für ihren Erfolg

Von Verbrauchern häufig gesuchte Keywords können Sie gezielt in der Kommunikation für Ihr Unternehmen einsetzen:

  • Nutzen Sie die Suchbegriffe beispielsweise auf Ihrer Unternehmens-Webseite. Experten empfehlen einen Suchbegriff pro Unterseite zu wählen. Ihre Chance, über die Keywords gefunden zu werden, steigt, wenn Sie sie mit einer Ortsangabe versehen, z. B. „Heizungsbauer Essen“.
  • Bei Inseraten in Verzeichnisdiensten: Hier können die Suchbegriffe auch in Eigenbeschreibungen wie in Inseraten bei Das Örtliche verwendet werden oder bei der Auswahl der richtigen Suchbegriffe für den Eintrag helfen.
  • In Werbeanzeigen: Die Top-Suchbegriffe helfen dabei, die richtigen Dienstleistungs-Schwerpunkte auszuwählen.
  • In Social Media: Auch in den Info-Beschreibungen und Postings Ihrer Social-Media-Kanäle können Sie gezielt Keywords verwenden.

Lesen Sie auch: Die richtigen Keywords: So wichtig sind sie für Ihr Unternehmen und Teil 2 der Reihe.

Werden Sie Facebook Fan

von Das Örtliche für Unternehmen und verpassen Sie keine News mehr!