Diese Werbefehler sollten Sie vermeiden

5 Tipps für Ihr Unternehmen

mauritius images / Image Source / Samantha Mitchell
Geschätze Lesedauer: 2 Minuten, 13 Sekunden

Von einer schwachen Online-Präsenz über einen uneinheitlichen Markenauftritt bis hin zu fehlender Einzigartigkeit – die Liste der möglichen Werbefehler ist lang. Welche unter anderem dazugehören und wie Sie sie vermeiden können, erfahren Sie hier.

1. Keine eigene Webseite

Kaum zu glauben, aber wahr: 28 Prozent der deutschen Unternehmen haben noch immer keine eigene Webseite, so eine Umfrage des Statistischen Bundesamts aus 2017. Unternehmen wissen häufig nicht, welche Marketing-Chancen ihnen dadurch entgehen. Eine Homepage repräsentiert Ihr Unternehmen, liefert Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und kann sich sogar auf den Umsatz auswirken. Darüber hinaus kann eine gut strukturierte Webseite, mit den richtigen SEO-Angaben, eine gute Positionierung in den Suchtreffern von Suchmaschinen erreichen. Wer also auf eine Unternehmenswebseite verzichtet, läuft Gefahr, von der Konkurrenz überholt zu werden.

2. Fehlender Verzeichniseintrag

Sie merken: Nichts ist schlimmer, als dass potenzielle Kunden Sie suchen, aber nicht finden können. Die einfachste Lösung, um dem vorzubeugen ist ein Eintrag in einem Verzeichnisdienst wie Das Örtliche. Die Erstellung eines digitalen Eintrags dauert lediglich knappe 15 Minuten und bringt viele Vorteile mit sich. Ihre Kunden sollen nie vor geschlossenen Türen stehen? Dann ergänzen Sie im Verzeichniseintrag einfach Ihre Öffnungszeiten. Sie wollen Ihre potentiellen Kunden kurz und bündig über Ihre Produkte und Leistungen informieren? Auch das ist hier möglich. Verzeichnismedien bringen zudem den Vorteil mit sich, dass sie von einem Großteil der Nutzer als seriöse Informationsquelle gesehen werden* und Ihr Eintrag schnell eine gute Platzierung innerhalb von Suchmaschinen erhält.

3. Keine Social-Media-Accounts

Darüber hinaus verzichten viele Unternehmen auch auf die Nutzung von eigenen Social-Media-Kanälen. Dabei bringt eine Unternehmensseite auf Facebook und Co. viele Vorteile mit sich: Sie lässt sich mit nur wenigen Klicks erstellen und kann die Bekanntheit Ihres Unternehmens sehr schnell steigern. Wie Sie Facebook effektiv nutzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Aber auch hier gilt wie so oft: Zu viel ist gegebenenfalls zu viel. Überhäufen Sie Ihre Social-Media-Kanäle nicht mit unzähligen Bildern und Texten. Niemand mag Spam. Überlegen Sie stattdessen lieber ganz genau, was, wann und wie viel Sie posten möchten, um Ihre Zielgruppe bestmöglich zu erreichen.

4. Uneinheitlicher Unternehmensauftritt

Firmenlogo, Webseite, Plakate und Flyer: Sie alle sind Teil des äußeren Erscheinungsbilds Ihres Unternehmens. Sie sollten deshalb darauf achten, dass all dies so professionell wie möglich gestaltet ist und vor allem zueinander und zu Ihrem Unternehmen passt. Denn die Verwendung einer einheitlichen (Bild-)Sprache, Farbgestaltung etc. – im Fachjargon „Corporate Design“ genannt – sorgt dafür, dass Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit wiedererkannt wird.

5. Kein Alleinstellungsmerkmal

Was macht Ihr Unternehmen eigentlich einzigartig? Was unterscheidet es von der Konkurrenz? Warum sollten Kunden ausgerechnet Ihren Friseursalon aufsuchen und nicht etwa den auf der anderen Straßenseite? Sie kommen bei diesen Fragen ins Straucheln und wissen keine Antwort? Damit sind Sie nicht allein! Viele Unternehmen wissen nicht, was ihr individuelles Alleinstellungsmerkmal ist. Allerdings werden Sie Ihre potentiellen Kunden nur dann erfolgreich ansprechen können, wenn Sie sich genau darüber bewusst sind, was Sie können. Um das herauszufinden, können Sie zum Beispiel Kundenmeinungen einholen und fragen, warum diese zu Ihnen kommen. Womit sind sie zufrieden und was stört sie gegebenenfalls? Vielleicht zeichnet Sie ein besonders guter Service aus? Wenn Sie bereits eine gute Antwort darauf haben, gilt es, auch diese über Ihre Werbung zu kommunizieren.

Werden Sie Facebook Fan

von Das Örtliche für Unternehmen und verpassen Sie keine News mehr!