So inserieren Sie richtig in Das Örtliche

Stellen Sie sich möglichst breit auf, um überall und immer dort auffindbar zu sein, wo Nutzer Sie suchen

mauritius images / Westend61 / Rainer Berg
Geschätze Lesedauer: 3 Minuten, 15 Sekunden

Bei der Suche nach Unternehmen und Dienstleistern greifen Verbraucher auf die verschiedensten Plattformen zurück. Das Örtliche gehört zu den beliebtesten Verzeichnismedien – egal ob klassisch als Buch, online oder mobil. Damit Ihr Unternehmen besser gefunden wird und potentielle Kunden besonders überzeugt, verraten wir Ihnen in diesem Artikel die wichtigsten Tipps für die perfekte Eintragsgestaltung in Das Örtliche.

Reichweite und Image nutzen

Durch ein Inserat in Das Örtliche finden Kunden schneller zu Ihnen. Laut einer aktuellen Studie der GfK* kennen rund 91 Prozent der Deutschen das Verzeichnis, quasi jeder Zweite nutzt es und 87 Prozent der Nutzer, die erfolgreich Kontakt zu einem Unternehmen aufgenommen haben, nehmen das Angebot schlussendlich auch in Anspruch bzw. planen einen Kauf. Zudem hat das Verzeichnis ein sehr gutes Image. 95 Prozent der Befragten* halten es für eine seriöse Informationsquelle und im Rahmen der Erhebung „Deutschlands Beste Online-Portale 2018“** waren sich deutsche Konsumenten erneut einig: Das Örtliche gehört zu den besten Online-Plattformen in der Kategorie „Branchenverzeichnisse“.

Die Erstellung eines digitalen Eintrags im Verzeichnis von Das Örtliche dauert darüber hinaus weniger als 15 Minuten und ist damit bestens in den Geschäftsalltag integrierbar. Für drei Monate können Sie den Service hier kostenlos und unverbindlich testen.

Mit den passenden Keywords suchen und finden lassen

Kunden möchten jederzeit informiert sein. Stellen Sie sich also möglichst breit auf, um überall und immer dort auffindbar zu sein, wo Nutzer Sie suchen. Neben genereller Onlinepräsenz sind bestimmte Suchbegriffe in Ihrem Unternehmenseintrag oder auf Ihrer Website von Vorteil, wenn Sie Ihre Chancen erhöhen möchten, in den Ergebnissen von Suchmaschinen möglichst weit oben aufzutauchen. Wie das genau funktioniert und welche Keywords bzw. Schlagwörter für Ihr Unternehmen besonders sinnvoll sind, erfahren Sie hier.

Ordnung muss sein

Bei einem Inserat in Das Örtliche ist es in erster Linie wichtig, die Vorteile Ihres Unternehmens möglichst anschaulich zu präsentieren, um Interessenten bereits vorab bestmöglich zu informieren und so potentielle Neukunden zu gewinnen. Eine Vielzahl an Informationen und detaillierte Angaben zu den Produkten oder Dienstleistungen kommen in der Regel gut an und können gerade für die erste Kontaktaufnahme entscheidend sein. Damit die wichtigsten Angaben zu Ihrem Unternehmen allerdings nicht untergehen, hilft eine klare Darstellung und Struktur. Stellen Sie sich also immer die Fragen: Was ist hervorzuheben, welche Infos sind relevant und was zeichnet Ihr Unternehmen besonders aus?

Außerdem ist die Verständlichkeit des Eintrags entscheidend. Eine einwandfreie Grammatik und Rechtschreibung sind dabei natürlich die Grundvoraussetzung. Tippfehler hinterlassen bereits vor dem Erstkontakt einen negativen Beigeschmack und grammatische Ungereimtheiten können zu Missverständnissen führen. Darüber hinaus ist ein höflicher und freundlicher Umgangston wichtig. Um in der digitalen Welt das Interesse der Kunden zu wecken, sollten Sie kurz und knackig formulieren, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ausmacht, denn gerade hier gilt: Weniger ist manchmal mehr.

Was die Kunden anspricht

Neben den relevanten Standard-Infos wie Ihrer Telefonnummer, Adresse und E-Mail, ist es besonders wichtig, dass sich Kunden bereits auf den ersten Blick angesprochen fühlen. Dabei helfen die Angabe von Internetadresse und Öffnungszeiten, Park- und Bezahlmöglichkeiten, sowie von besonderen Qualifikationen, Marken oder Produkten, die Sie verwenden. Hilfreich ist zudem das Einstellen von Logos und Bildern. Visuelle Gestaltung ist wichtig – besonders, wenn es darum geht bei potentiellen Neukunden einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Mit sympathischen und authentischen Bildern spiegeln Sie Ihr Unternehmen wieder und heben sich von der Konkurrenz ab. Dabei dürfen Ihr Unternehmenslogo, Bilder Ihres Teams oder Fotos von Ihren Räumlichkeiten natürlich nicht fehlen. Scheuen Sie sich nicht davor Persönlichkeit zu zeigen und verleihen Sie in Ihrem Inserat auf das Örtliche Ihrem Unternehmen ein Gesicht.

Darüber hinaus achten Kunden bei der gewerblichen Suche auch darauf, ob das Unternehmen bereits von anderen Kunden bewertet wurde. Kundenbewertungen helfen Verbrauchern sich zu orientieren und einen ersten Eindruck der angebotenen Leistungen zu gewinnen. Sie sind authentischer als jede Werbung und machen Ihr Unternehmen sichtbarer für Suchmaschinen. Sie sollten die Bedeutung von Kundenbewertungen also stets im Blick behalten und Ihre Kunden aktiv nach Feedback fragen.

Attraktivität steigern

Mit zahlreichen optionalen Angaben können Sie Ihr Inserat auf Das Örtliche schnell und einfach weiter optimieren. Services wie Hotel- und Tischreservierungen sowie Terminvereinbarungen, die digital und ganz ohne Warteschleife erfolgen, erleichtern die Kommunikation und ersparen wertvolle Zeit für Sie und Ihren Kunden.

Ein weiterer Vorteil, den Sie über ein Inserat in Das Örtliche nutzen können, ist die integrierte Routenplanung, die den Kunden direkt zu Ihnen führt – ganz ohne zusätzlichen Kartendienst oder Stadtplan. Nutzen Sie die Chance, Ihren Kunden den Alltag zu erleichtern und gleichzeitig ohne großen Aufwand die Attraktivität Ihres eigenen Unternehmens zu steigern.

Welche weiteren Vorteile ein Eintrag in Das Örtliche mit sich bringt, finden sie hier.

*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2018; repräsentative Befragung von 16.601 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2018

**Quelle: https://www.dasoertliche.de/disq/

Werden Sie Facebook Fan

von Das Örtliche für Unternehmen und verpassen Sie keine News mehr!